Regelmäßige Gespräche mit der DL (Quartals-, bzw. Vierteljahresgespräche)
#1
Hallo,
meine Frage bezieht sich auf die Teilnahme an den (seit kurzem) regelmäßigen Gesprächen mit der DL:
Wenn nicht alle PR-Mitglieder an diesem Gespräch mit der DL teilnehmen können (1x Seminar + 1x Urlaub) müssen doch sicher die Ersatzmitglieder geladen werden, da auch für diese Gespräche die Regelungen für die PR-Sitzungen anzuwenden sind – oder? Heißt in unserem Fall: 1 Erasatzperson wegen Urlaub einladen, aber keine bei der dienstlichen Verhinderung (Seminar) Icon_rolleyes Icon_rolleyes Icon_rolleyes ?
Für uns gilt das SächsPSVG. Wir sind uns nicht ganz einig.

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise

Zitieren
#2
Wenn ein Mitglied des Personalrats zeitweilig verhindert ist, so tritt ein Ersatzmitglied (für die Dauer der Verhinderung) an seine Stelle. So steht es im § 31 SächsPersVG. Zum Verhinderungsgrund wird dort nichts ausgesagt. Es ist also egal, ob das Personalratsmitglied wegen Seminar, Urlaub, Elternzeit oder sonstigen Gründen verhindert ist.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version