Rechenschaft über Personalratsarbeit
#1

Hallo,

bin Personalrat bei uns und mein "Chef" will genau den Ort, den Beginn, die Dauer unser Besprechungen und Sitzungen wissen, damit er planen kann. Dabei sind unsere Arbeitsbereiche völlig unabhängig von einander. Bevor ich meinen Arbeitsplatz verlasse, habe ich ihm Bescheid zu geben.
Hat er dieses Recht auf die Infos? Eine Kollegin von mir meinte, so genau gehe ihn das gar nichts an, zumal ich völlig unabhängig von ihm arbeite. Ich bin auch der Meinung so genau geht ihn das gar nichts an. Konnte bis jetzt aber keine genaueren Infos hierzu finden.
Vielleicht wisst ihr ja mehr.

liebe Grüße
Zitieren
#2

Ja man muss sich als Personalratsmitglied von der Arbeit abmelden. Ort, Beginn und voraussichtliche Dauer sind Informationen auf die der Arbeitgeber Anspruch hat.

Unbedingt mal eine Schulung zu Rechte und Pflichten bei der Personalratsarbeit machen.
Zitieren
#3

Danke für die schnelle Antwort.
Hab mich glaub undeutlich ausgedrückt, dass ich meinen Arbeitgeber informiere ist klar, der Kollege den ich meine meint nur er sei der „Chef“ . . . einem Kollegen gegenüber bin ich auch Auskunftspflichtig???
Zitieren
#4

Ist der "Chef" dein Vorgesetzter?

Wen informierst du denn?
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Auskunft über Ein+Ausgaben Personalratkasse...
- Beteiligung des Personalrates bei Entscheidungen über Fortbildungen
- Personalratsarbeit nervig


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers