Rücktritt eines Ortsbürgermeisters (NKomVG)
#1
Hallo, 
demnächst wird ein Ortsbürgermeister der Ortschaft X unserer Gemeinde  seinen Rücktritt bekanntgeben. Sein Mandat wird er im Ortsrat behalten. Anzuwenden ist das Nieders. Kommunalverfassungsgesetz. 

Aus dem NKomVG kann ich leider nicht rauslesen, was ist dem Fall zu tun ist. 

Baue ich die Vorlage zur Wahl des neuen Ortsbürgermeisters so auf, dass es sich um einen Abberufung des alten Ortsbürgermeisters handelt  (Weil Abberufung das Gegenstück von Wahl ist) ???

Ich stehe vor einem Rätsel.

Wer kann mir helfen?

VG 

VC 2

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Beanstandung eines Gemeinderatsbeschlusses (BW)
  - Befangenheit eines Ratsmitgliedes
  - Rücktritt Stadtdirektor



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version