Rücktritt Personalratsvorsitzende - kein Nachfolger
#1

Hallo Forumsmitglieder,

unsere PR-Vorsitzende musste aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten.
Aus den übrig gebliebenen PR-Mitgliedern findet sich niemand der die Nachfolge übernehmen möchte.
Wir wissen, dass wir nun quasi handlungsunfähig sind und wollen als PR komplett zurücktreten um Neuwahlen zu ermöglichen.
Wie wir nachgelesen haben, führt  der Personalrat dann die Geschäfte weiter, bis der neue Personalrat gewählt ist.

Wer hat aber dann den Vorsitz, da unsere Vorsitzende vor dem PR-Rücktritt bereits aus dem PR ausgeschieden ist?

Grüße
Frank
Zitieren
#2

oder könnten wir die Geschäfte dann gar nicht vorübergehend weiterführen, weil wir keinen Vorsitz haben?
Zitieren
#3

Gibt es keinen Vertreter, keine weiteren Vorstandsmitglieder keine Regelung bei Abwesenheit der bisherigen Vorsitzende?
Zitieren
#4

Die ehemalige Vorsitzende müsste doch eine Vertretung gehabt haben, ich denke, die/derjenige wäre es dann automatisch.
Zitieren
#5

wir haben zwei Stellvertreter. Aber es heißt ja überall, dass man ohne Vorsitzende/r nicht handlungsfähig ist
Zitieren
#6

Man ist mit den Vertretungen grundsätzlich handlungsfähig. Die Vertretung übernimmt dann die Augaben des Vorsitzes (und damit gibt es ja auch eine/n Vorsitzende/n).
Zitieren
#7

Vertretung jedoch nur, bis ein neuer Vorsitzender gewählt wurde.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Frist für Neuwahlen bei Rücktritt des Personalrates
- Freistellung Personalratsvorsitzende
- Personalrat - Rücktritt


NEUES Thema schreiben




Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers