Qualifizierungsaufstieg
#1

Guten Abend Zusammen,

ich bin momentan Beamter m.D. und werde nach erfolgreicher Bewerbung zum 02.07. auf eine Stelle im g.D. umgesetzt. Mir wurde der Qualifierungsaufstieg in Aussicht gestellt. Heute kam das erwartete Schriftstück vom BM.....dann der Schock....Qualifierungsaufstieg erst nach erreichen der Laufbahnrechtlichen Voraussetzungen § 21 LVO NRW. Würde für mich bedeuten erst Beförderung auf A9 dann zwei Jahre Wartezeit. 

Gibt es Möglichkeiten diese Wartezeit zu umgehen? Ich wäre bei Beginn des Aufstieges 34 Jahre und ehrlich gesagt, passt das so gar nicht in die weitere Lebensplanung.

Jemand Erfahrung?

VG
Zitieren
#2

Entlassung aus dem Beamtenverhältnis beantragen und Übernahme der Aufgabe als Tarifbeschäftigter.
Zitieren
#3

Auch das wird schwierig, wenn man in einem Bundesland mit Prüfungspflicht arbeitet.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers