Putzfrau in der Schule
#1

Ich arbeite als Putzfrau in der Schule. Es sind 4 Klassenräume, Essenraum, Küche, 5 mal Flur, 4 Toiletten (Damen, Mädchen, Jungen, Männer). Dazu kommt Leseraum, Hausaufgabenraum und Spielraum und Werkraum. Dann ist noch ein Gebäude mit dem 5.Klassenraum mit 2 Toiletten und ein langer Flur. Einen Arbeitsvertrag habe ich mit 4 Stunden. Diese Stunden reichen für das Putzen nicht aus. Ich habe jede Woche 10 Überstunden die ich nicht bezahlt bekomme und Abfeiern ist ganz schlecht. Ich habe mehr Arbeitsstunden beantragt,bekomme ich aber nicht. Was kann ich machen ?
Zitieren
#2

Wer ist der Arbeitgeber?
Grundsätzlich muss man nur die Stunden arbeiten für die man einen Vertrag hat (bzw. angewiesene Überstunden). Man kann den Arbeitgeber mitteilen, dass man nicht fertig ist aber die Stunden rum sind und man nun nach Hause geht. Bei vielen privaten Arbeitgebers im Putzbereich muss man ggf. mit einer Kündigung rechnen. Diese hätte zwar nicht unbedingt bestand vorm Arbeitsgericht, aber es würde erheblichen Stress verursachen. Gibt es einen Betrieb-/Personalrat bzw. wäre man bereit selber die Gründung voranzutreiben.
Daneben sollte man vorher für Arbeitsrechtsschutz sorgen (z.B. Mitglied einer Gewerkschaft werden).
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers