Personalratswahl Bayern
#1

Wir haben dieses Jahr Wahlen PR. Der gesamte PR tritt nicht mehr an - warum. Dazu gäbe genug zu erzählen.
Meine Frage - der Wahlausschuss schreibt dauernd von Arbeitnehmern und Beamten. Ich dachte es gibt keine Arbeitnehmer mehr - nur noch Beschäftigte und Beamte. Ist der Wortlaut so korrekt?


Grüße WUlf
Zitieren
#2

Beim TVÖD wurde die Trennung von Arbeitern und Angestellten abgeschafft und diese als "Beschäftigte" zusammengefasst.
Arbeitnehmer kann man aber auch sagen - Beamte sind keine Arbeitnehmer im Sinne des Arbeitsrechts. Dann dürfte die Formulierung so auch möglich sein.
Zitieren
#3

Ja der Begriff Arbeitnehmer ist gültig. Steht sogar im TV-L als Einleitungssatz:

Dieser Tarifvertrag gilt für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (Beschäftigte), die in einem Arbeitsverhältnis zu einem Arbeitgeber stehen, der Mitglied der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) oder eines Mitgliedverbandes der TdL ist.
Zitieren
#4

Oh, welch Wunder?! Jetzt wurden auch die Personalvertretungen im Freistaate zu zahnlosen Tigern mit entfernten Krallen degradiert. Ich habe großen Respekt vor Kolleginnen/Kollegen, die trotz alledem kandidieren. Läuft bei Euch Gruppenwahl oder gemeinsame Wahl? Radio Eriwahn
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Besuch öffentliche Verwaltung in Bayern
- Mitarbeitergespräch/ Personalrat/Bayern
- Personalratswahl


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers