PR-Wahlen - "Wahlkampf" als Kandidat auf gemeinsamer Liste
#1
Guten Morgen,

bei uns im Amt wird im April der Dienststellenpersonalrat neu gewählt. Für die Wahl haben wir im Angestelltenbereich eine Liste mit KandidatInnen. Die Liste ist offen, dh. es kandidieren Verdianer und nicht Verdianer auf dieser Liste.

Ich habe anlässlich der Wahl für mich selbst einen Wahlflyer entwickelt, in dem ich versucht habe, durch "Ich-Botschaften" mich selbst, meine Positionen und meine Ziele für die künftige Amtsperiode unter das Wählervolk zu bringen (ich gehöre derzeit bereits dem Gremium an. Bin mit vielen Sachen, die bei uns laufen unzufrieden und möchte das gern anders machen. Natürlich bin ich auch dazu bereit, ggf. an maßgeblicher Stelle Verantwortung im Gremium zu übernehmen).

Den Wahlflyer habe ich als Test-Versuch mal an eine Handvoll Kolleginnen und Kollegen verteilt. Es kam, wie es kommen musste: irgendwer hat den Flyer unserer derzeitigen PR-Vorsitzenden und deren Stellvertreterin zugespielt. Ich hatte ein Gespräch mit den beiden Kolleginnnen zusammen beim Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates. Mir wurde verdeutlicht, dass ich mich unkollegial verhalten hätte, die Vertrauensbasis für eine weitere Zusammenarbeit im Gremium sei ge-/zerstört usw. usf. Unsere Vorsitzende möchte in der nächsten PR-Sitzung das Gremium über meinen Flyer informieren.

Mal abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, hier hat jemand Angst davor, seinen Posten/sein Amt zu verlieren ... hat jemand von Euch mit Wahlkampfmaßnahmen einzelner KandidatInnen in der Vergangenheit Erfahrungen gesammelt? Rechtlich scheint das soweit ich bisher recherchiert habe, möglich zu sein - oder?

Vielleicht könnt Ihr mir in den nächsten Tagen mal auf diesen Post anworten - dann hätte ich unter Umständen noch ein paar Informationen für die Sitzung in der nächsten Woche. Vielen Dank und einen Gruß ins Forum.

Zitieren
#2
Servus!

Es wäre wichtig zu wissen, ob in dem Flyer etwas stand, was
der Vertraulichkeit der PR Arbeit unterlegen hat. Oder hast
Du jemandem damit etwas unwahres oder unfaires unterstellt?

Wenn ja, hast Du durchaus ein Problem.
Wenn nicht: Mache ein neues Flyer und erweiteres es um einen Punkt Icon_wink


Grüße
Marcus
Zitieren
#3
Hallo Marcus,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe natürlich nichts aus der Arbeit ausgeplaudert und auch niemanden persönlich angegriffen. Verwendet habe ich ausschließlich Ich-Botschaften (ich möchte erreichen, ich stehe für, mir ist wichtig ...).

Gruß
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Wahlen zur Frauenvertretung 2016
  - PR Wahlen in S-H
  - PR Wahlen 2008



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version