PR Mitglied längere Zeit krank
#1
Hallo,
ein Mitglied unseres PR (insges. 5) ist in Kürze absehbar längere Zeit krank, somit rückt das nächste auf der Liste stehende Ersatzmitglied nach. Nach meiner Ansicht ist dies eine gesetzliche Automatik (SächsPVG), die keinen Beschluss des PR erfordert. Oder ist dies doch notwendig? Wir sind uns nicht ganz sicher.
Vielen Dank für eure Antworten
Schönes Wochenende aus Sachsen

Zitieren
#2
Hallo,
Ihr habt Recht (§ 31). Kein Beschluss erforderlich. Der/die Vorsitzende lädt ein und berücksichtigt dabei natürlich auch die Notwendigkeit der Ersatzmitglieder (bei Bedarf) -- § 35 Abs. 2
Euch auch ein schönes Wochenende
delme1
Zitieren
#3
Danke für die schnelle Antwort - jetzt eine schöne Woche

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Leistungsentgelt für freigestelltes PR-Mitglied
  - Abmahnung betrifft Mitglied des PR
  - Wann muss ein PR-Mitglied zurück treten?




Thema erstellen Stellenmarkt

--
Netzwerk Kommunen: Kommunalrecht Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2019 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version