NKF als Korruptionsprävention?
#1
Hallo zusammen!

Ich muss eine Projektarbeit über das Thema:

NKF als Korruptionsprävention?

schreiben?
Welche Meinungen gibt es dazu?
Wie seht ihr den möglichen Zusammenhang?
Bin für jeden Beitrag dankbar!

Zitieren
#2
Ein paar erste Gedanken:
  • Durch das NKF werden die Vermögensgegenstände mit Zeitwerten bewertet. Da fällt es schwerer zu begründen, vorhandene Vermögensgegenstände für (zu) geringe Preise zu veräußern.
  • Beim NKF werden alle Vermögensgegenstände inventarisiert. Da fällt es schwerer, solche Gegenstände mitgehen zu lassen.
  • Insgesamt höhere Transparenz über Erträge und Aufwendungen der Produkte lässt Ausreißer eher auffallen (z.B. über Kennzahlen im interkommunalen Vergleich, im Jahresvergleich)

Es gibt bestimmt noch zahlreiche weitere Vor-, vielleicht auch Nachteile des NKF, bin mal gespannt, was noch zusammengetragen wird. N010
Zitieren
#3
Das Buchhaltungssystem als solches ist in der Regel kein Mittel gegen kriminelle Energie eins Einzelnen; es stellt sich aber die Frage ob auf Grund der veränderten Sicht das Risiko erhöht wird die Folgen der Handlungen zu bemerken.

Hierbei ist auch der Umgang der Aufsichtgremien mit den Kontrollinstrumenten zu berücksichtigen.

In der Regel fanden die Berichte der Revision zu den Jahresrechnung nur wenig Aufmerksamkeit in den Parlamenten. Ursache ist hier wohl auch im zeitlichen Abstand zwischen dem Berichtszeitpunkt zum Berichtszeitraum gelegfen haben (die Milch war i.d.R dann schon min 2 Jahre vergossen).
NKF fordert unterjährige Berichte in Hessenm min. 2 x im Jahr, d.h. hier könnte mann noch was tun und der Sachverhalt ist für jeden präsent und nicht eine Sache aus dem Vorparlament ggf mit anderen Mehreiten.

Kammeral erfolgte quasi zum 01.01. eines jeden Jahres die 0-Stellung aller Konten mit dem neunen HHPL und HHJahr. Die Wirkung des Handels aus Invetsitionen mit der Abschreibung als echten Aufwand, und nicht nur als Rechenwert mit Gegenbuchung in EPL. 9, wird künftig am stetig schwindenden Eigenkapital zu lesen sein wenn der Wert des Objkets dank "Überbezahlung aus Koruption" im Rahmen der technischen Wertberichtigung des Anlagevermögens gegenüber dem Buchwert am einzelnen Objekt sichtbar werden.

Bsp. das nichtgeliefert Objekt, oder der geringere Standart fällt in den Folgejahren auf.

Die Doppik ist ein geschlossens System in dem Zahlungen dokumentiert sein müssen, VV-Kto wie sie die kameralistik kannten, die dem Parlament und damit der Kontrolle durch dieses Organ weitesgehend entzogen waren sind in dieser Weise nicht mehr zulässig.

"krimminelle Kassenreste" aufgrund von vorsätzlich unberechtigten Mahnsperren sollten künfig auch schneller auffallen; da der Finanzplan mit seiner Position der offenen Forderungen hier stärker im Fokus steht als im kameralen Jahresabschluss.

Durch die Einführung der Verpflichtung zum Konzenrabschluss für die Gesamtkommune sind auch Verschiebungen von Mitteln nicht mehr so leicht zu verschleiern.

Insgesamt kann mann sagen, da künftig das gesamte Wirken der Kommune in eine Bilanz fliest und damit auch an der Veränderung der Bilanzpositione das Ergebnis der Handlungen der Handelnden über einen längeren Zeitraum (z.B. Eröffnungsbilanz 2010 zu 2015) messbar macht ist ein Nachfragen über die Ursache von Wertverlusst, den Koruption immer bewirkt, eher wahrscheinlich.

Grundsätzlich gilt jedoch; der Täter geht davon aus nicht erwischt zu werden, ginge er davon aus wurde er nicht zum Täter.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.