Mindestbesetzung PR
#1
Hallo,

ich glaube ich habe eine ganz doofe Frage.

Ich bin wegen Schwangerschaft vom Arbeitgeber Beschäftigungsbefreit, wie handhabt man das im PR ?
Wir bestehen zur Zeit aus 3 PR Mitgliedern 81.Vorsitzender, 2 Vorsitzende und ich), das Ersatzmitglied fällt Krankheitsbedingt länger aus.

Nun hat ein Arbeitskollege den Wunsch geäußert das ich bei einm Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden beisitzen soll, dieses wurde wohl verneint wegen meiner Beschäftigungsbefreiung/verbot.

Ansich ist die Arbeit im PR sehr frustrierend, ich bekomme keinerlei Informationen , auch werden die Sitzngen nur spradisch abgehalten, so nach "Bdarf".

Mir gehts jetzt allerdings darum , ob ich im PR weiter tätig sein kann trotz der Schwangerschaft.

Freue mich auf Antworten - Bundesland wäre S-H

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version