Lohnerhöhung durch Vertretung?
#1

Ich habe eine Teilzeit Stelle im fachdienst (Sue) und bin derzeit die einzige, wobei die Stelle mit 1.5-2.0 Anteilen bewertet wird. Ich vertrete sozusagen eine Vakanz und das wird wahrscheinlich noch so bleiben. Ist es möglich diese Vertretungsarbeit oder Kompensationsarbeit wenn auch nur übergangsweise entlohnen zu lassen? Denn ich arbeite ja quasi 2 bis 3 mal so viel ab wie vorgesehen, bin für alles allein verantwortlich und es gibt auch keine Vertretung für mich. 
Dazu muss ich sagen dass ich versuche keine Überstunden zu arbeiten, einige Prozesse ziehen sich dann eben ein wenig. Also es geht mir nich um Überstunden auszahlen o. Ä., sondern darum dass das PB ja mit mir eine ganze Stelle einspart, und das würd ich mir gern holen.
Zitieren
#2

Der Tarifvertrag sieht dafür keine Zulage vor. Anders wäre es nur, wenn die Wertigkeit der  Stelle durch die Vertretung sich ändert.
Hier wird sich für den Arbeitgeber die Frage stellen ob er dir die Aufgaben nicht dauerhaft überträgt, weil man den Eindruck haben könnte, dass du vorher nicht ausgelastet warst. Sonst wären die zusätzlichen Aufgaben kaum möglich.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




NEUES Thema schreiben



 Frage stellen