Laufbahnwechsel
#1
Hallo,

ich möchte gerne die Behörde wechseln.
Ich bin Beamter auf Lebenszeit (A7) im Justizvollzug und würde gerne in eine andere Dienststelle außerhalb des Justizvollzugs wechseln, z.Bsp. Amtsgerichte, THW, Stadtverwaltung...
Es kommt grundsätzlich vieles in Frage, aber die Möglichkeiten dazu stellen sich für mich sehr beschränkt dar. In der Kommunalverwaltung sagte man mir, ich bräuchte eine Verwaltungsausbildung (Ich dachte die hätte ich als Obersekretär im Justizvollzugs- und Verwaltungsdienst). Ähnliches auch in anderen Bereichen. Außerdem weiß ich nicht, ob es Schwierigkeiten gibt, wenn man als Landesbeamter zum Kommunalen Beamten wechseln will. Kennt jemand eventuelle Möglichkeiten, die einem noch bleiben?

Dankbarer Gruß!

Zitieren
#2
Warst Du schwerpunktmäßig mehr in der JVA-Verwaltung, oder im Aufsichtsdienst tätig ? Welches Bundesland ?
Ich hatte früher beruflich viel mit Justizvollzugspersonal zu tun und es fällt schon auf, dass die Leute dort überproportional oft wieder weg wollen. Persönlich sind mir momentan vier ehem. JVA-Bedienst. bekannt, die eine neue Tätigkeit in der Kommunalverwaltung gefunden haben. Dabei handelte es sich aber um JVA-Verwaltungsbeamte mit entspr. Ausbildung (mittl. Dienst). Zwei davon sind sogar zwischenzeitlich Bürgermeister geworden.
Zitieren
#3
Vielen Dank für Deine Antwort!

Also, ich bin immernoch im Stations- (also Aufsichts-) dienst in Niedersachsen tätig. Wir im mittleren Dienst haben grundsätzlich alle eine Verwaltungsausbildung inklusive. Dass es 2 ehemalige Kollegen zum Bürgermeister gebracht haben, ist sehr beachtlich. Weißt Du über welche Behörden und Posten diese Leute wechseln konnten?

Grüße
Zitieren
#4
Rolleyes 
(14.11.2013, 12:25)MaPaMa schrieb: Vielen Dank für Deine Antwort!

Also, ich bin immernoch im Stations- (also Aufsichts-) dienst in Niedersachsen tätig. Wir im mittleren Dienst haben grundsätzlich alle eine Verwaltungsausbildung inklusive. Dass es 2 ehemalige Kollegen zum Bürgermeister gebracht haben, ist sehr beachtlich. Weißt Du über welche Behörden und Posten diese Leute wechseln konnten?

Grüße


Hallo,

die betreffenden Koll. hatten nur mit reinen Verwaltungstätigkeiten zu tun, für den Stationsdienst hatten sie keine Zulassung, da Ausbildung ausschließlich für reine JVA-Verwaltung im mittl. Dienst. Bundesland: Bayern. Soweit ich vorhin noch in Erfahrung bringen konnte, waren die Kollegen in der JVA im Kassenbereich, bzw. Materialbeschaffung tätig und wechselten dann erfolgreich in die Verwaltung kleinerer bayer. Kommunen. Angeblich soll das völlig problemlos über die Bühne gegangen sein, die Personalchefs Kommune / Justiz haben das alles geregelt. Allerdings ist dies auch schon wieder einige Jahre her und wer weiß, wie heute da die Richtlinien sind.

Gruß aus Bayern

Norbert


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Laufbahnwechsel NRW Justizvollzug a. D.
  - Laufbahnwechsel



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version