Krankheitsvertretung aufgrund Reha
#1
Meine Kollegin befindet sich mindestens für fünf Wochen in einer Reha. Sie bekommt die Entgeltgruppe 9, ich nur die Entgeltgruppe 8.

Ich habe mal gelesen, dass mir ab einer Krankheitsvertretung von 4 Wochen dann die Differenz der beiden Entgeltgruppen zusteht.

Stimmt das ??

Zitieren
#2
Ist die Abwesenheitsvertretung Teil der wahrzunehmenden Tätigkeiten oder erfolgt sie nur jetzt in dieser Situation? Soweit die Vertretung nicht von den bisherigen wahrzunehmenden Tätigkeiten abgedeckt sind wäre die in der Vertretungszeit wahrzunehmenden Tätigkeiten zu bewerten. Wenn diese insgesamt (also die Mischung der eigenen bisherigen Tätigkeiten und der zusätzlichen Tätigkeiten) E9a oder mehr ist, besteht ggf. Anspruch auf eine Zulage.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Zulage für Krankheitsvertretung ?




Thema erstellen Stellenmarkt

--
Netzwerk Kommunen: Kommunalrecht Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2019 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version