Kostenübernahme MBA
#1
Hallo zusammen,

Kann mir jemand sagen ob es möglich ist, dass ein Arbeitgeber im Öffentlichen Dienst die Kosten eines MBA übernimmt bzw bezuschusst?

Viele Grüße
Nicolas

Zitieren
#2
Möglich ja. Dabei sind die grundsätzliche des Haushaltsrecht zu beachten. Es muss also gute Gründe geben Dir diese Qualifikation zu ermöglichen. Der Bund eröffnet für seine Beschäftigten in einigen wenigen Fällen diese Möglichkeit. Insgesamt sind die Chancen eher gering. Aber es schadet ja nicht darüber mit dem Arbeitgeber zu sprechen. Bei uns (Bund) besteht neben der wenigen Plätze in Bundesprogrammen noch die Möglichkeit einzelne Module, die für die aktuelle Tätigkeit als Fortbildung anzusehen sind, gefördert zu bekommen.
Zitieren
#3
Mein Arbeitgeber hat mir, mit Bezug auf das Besserstellungsverbot, mitgeteilt dass er keine Kostenbeteiligung übernehmen kann.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version