Keine Stellenbewertung für befristete Stelle?! TVöD Kommunen
#1
Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich Stellenbewertung. In unserer Kommunalverwaltung gab es bisher keine Stellenbewertungen. Nun wurden Bewertungen für die gesamte Verwaltung vorgenommen, da es zwei Anträge auf Anpassung gab, und die Eingruppierung aller Mitarbeiter geprüft und ggf. angepasst (teilw. höher- und teilw. herabgestuft). Soweit gut, aber dabei wurden zwei Stellen ausgelassen, da diese Stellen nur befristet bestehen (aufgrund Sachgrund ca. die nächsten 2-3 Jahre). Müssten diese beiden Stellen nicht nach Gleichbehandlungsgrundsatz ebenfalls bewertet und die Eingruppierung überprüft werden? Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch diese zu niedrig eingruppiert wurden. Da diese fast komplett mit einer anderen Stelle übereinstimmen, welche nun höhergruppiert wurde.

Zur Info: auch die Inhaber dieser beiden Stellen haben einen Bogen zur Stellenbewertung ausgefüllt und bei der Personalstelle abgegeben nur ist keine Bewertung erfolgt.

Wie sollten die Inhaber dieser beiden Stellen nun vorgehen bzw. welche Möglichkeiten haben Sie?

Vorab vielen Dank für Ihre Antworten.

Zitieren
#2
P033 hallo,
na das ist ja lustig. Auf welcher Grundlage werden die Kollegen/innen bezahlt? Am Besten sie behaupten, dass Sie in der EG 15 eingruppiert sind und die entsprechende Bezahlung fordern Icon_mrgreen

aber im Ernst: Nach §4 Teilzeit und Befristungsgesetz darf aufgrund einer Befristung oder Teilzeit keine Diskriminierung, Schlechterstellung oder Besserstellung erfolgen. Insofern ist eine sachgerechte Bewertung der Stelle zwingend erforderlich. Das müsst ihr als Personalrat einfordern.
LG Pumukel
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Urlaubsgeld TVöD
  - Entgeltordnung TVöD VKA
  - § 14 TVöD vorübergehende höherwertige Tätigkeiten



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de