Kalkulatorische Zinsen auf Erinnerungswert?
#1
Hallo,
ich habe eine Frage. Sollte man die Erinnerungswerte von Anlagegütern mit in die kalkulatorische Zinsberechnung einfließen lassen?

Zitieren
#2
Hallo,
ich kenne das Thema nur noch entfernt aus meinem Studium... Ich würde sagen, dass Du keine kalkulatorische Zinsen für etwas ansetzen kannst, was bereits voll abgeschrieben ist. Denn es ist ja kein Kapital mehr gebunden. Dies ist aber nur meine Meinung ...
Gruß Helmut
Zitieren
#3
Nein.

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Kalkulatorische Zinsen auf Festwert?



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version