Kündigungsfrist während Probezeit
#1
myBB 
Hallo,

ich habe einen unbefristeten Vertrag mit 6 Monate Probezeit bei einer Stadt und mir gefällt die Arbeit überhaupt nicht. Ich habe erst vor einem Monat angefangen.

Ich habe zwar ein sehr schlechtes Gewissen gegenüber meiner Chefin - sie ist sehr nett - sie mit der Arbeit allein zu lassen. Aber ich möchte meine Stelle wieder kündigen.

Wie kündige ich am besten - wie lange muß man mindestens aushalten?

Was hat das für Konsequenzen? "Hätten sich ja nicht bewerben müssen!" Muß ich Schadenersatz leisten, z. B. für neue Stellenanzeige?

Danke, bin sehr verzweifelt.

Gruß

Zitieren
#2
Hallo,

keine Angst, genau dafür ist die Probezeit bestimmt. AG und AN können
jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne Frist kündigen.

Selbstverständlich muss Du keine Regressforderungen fürchten.

Gruß
smokie
Zitieren
#3
Danke schön,

mensch bin ich froh Danke. Ich möchte zum 31. Augusti kündigen. Wann muß ich denen die Kündigung geben,
wißt Ihr etwas (bin noch in der Probezeit - zum Glück)? Und wie stelle ich das am besten an?

Ich werde Teilzeit bezahlt, arbeite aber Vollzeit (Zeiten zählen nicht wegen Kernzeit), weil die Bürger ja nicht meine bezahlten Zeiten kennen können.

Wurdet Ihr auch schon von Euren obersten Chefs massiv angepöpelt, weil Ihr die falsche Anrede gebraucht hab (Guten Morgen Herr .... , statt Herr Bürgermeister?)

Ist das üblich? Ich will hier weg!!!

Bin für jeden Rat dankbar, Gruß

Corinne
Zitieren
#4
Hallo.

Was smokie12 geschrieben hat stimmt so nicht ganz. Es ist korrekt, dass während der Probezeit jederzeit gekündigt werden kann, jedoch mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende. Siehe dazu §34 TVöD.

Je nachdem welcher Wert auf Formalien gelegt wird kann es schon sein, dass der ein oder andere auf eine bestimmte Anrede wert legt. Das man angepöbelt wird halte ich jedoch für eine falsche Richtung und derjenige sollte seine Führungs- und Sozialkompetenz in Frage stellen. Wenn es der Vorgesetzte etc. ist, muss man es aber manchmal einfach schlucken. Einfach nicht mehr drüber nachdenken.

Dass du mehr arbeitest als du vertraglich vereinbart hast, solltest du einmal klären. Kannst ja mal in der Personalabteilung ansprechen oder wenn das nicht hilft, den Gang zum Personalrat gehen.

Eine unbefristete Stelle in der öffentlichen Verwaltung würde ich aber nicht so schnell aufgeben.

Gruß
Zitieren
#5
Guten Tag Neu-Hier,

Danke schön, das hilft mir weiter.

Ich habe schon eine alternative Stelle von der ich den Eindruck habe, daß dort intelligentere
Menschen arbeiten, ist leider mit weiterem Pendeln verbunden.

Mein Büro ist zu manchen Stunden total überbesetzt - 3 Leute und nur ein Bürger kommt - füllen
die Kollegen mit Lästern aus.

Am späten Nachmittag oder in der Mittagszeit habe ich keine Arbeitszeit, dann kommen sehr viele, weil die Menschen natürlich auch berufstätig sind. Und ich finde es bescheuert, sie dann wegzuschicken "ich hab jetzt Feierabend". Die Arbeit für die Bürger macht mir auch Spaß.

Meine Arbeitszeiten sind allerdings starr und der Personalchef nicht bereit sie anzupassen.

Gruß

Corinne

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eintreten der Arbeitsunfähigkeit während des Dienstes
  - Höhergruppierung erst nach halbem Jahr Probezeit?
  - Betriebliches Eingliederungsmanagement während Krankheitsphase



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version