Ist ein Ausschluss aus Personalrat möglich?
#1
Hallo,
in unserem PR sind 2 Kolleginnen, welche sich ganz offenbar nicht ausstehen können und deren Streitereien und gegenseitige Mißgunst mittlerweile im PR fortgeführt wird. Die PR-Arbeit leidet sehr darunter, da mehrmals schon Diskussionen zur eigentlichen Arbeit eben im Streit endeten und vom Vorsitzenden abgebrochen werden mussten.
Um in Zukunft wieder vernünftig im PR arbeiten zu können, werden nun langsam Stimmen laut, welche den Ausschluss der beiden Streithennen nahe legen. Geht dies denn so ohne weiteres?

Zitieren
#2
Ja, durch gerichtliche Entscheidung oder Niederlegung des Amtes. Schau mal in dein PersVG.
Liebe Grüße
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Personalrat - Anstalt öffentlichen Rechts
  - Personalrat verweigert Unterstützung
  - Heimarbeit für freigestellten Personalrat möglich



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version