Gesundheitsprüfung bei Versetzung
#1
Hallo,

ich bin derzeit bei einem Dienstherrn und habe nun die Möglichkeit durch Versetzung zu einem anderen Dienstherrn (im gleichen Bundesland) zu wechseln. Soweit passt alles, die Versetzung habe ich beantragt. Jetzt möchte der neue Dienstherr plötzlich eine Gesundheitsprüfung, obwohl ich bereits auf Lebenszeit verbeamtet bin. Ist dies zulässig?

Danke für eure Hilfe.

Amica

Zitieren
#2
Hallo Amica,

ja das ist legitim. Das kann jeder Dienstherr so entscheiden, wie er möchte. Es macht allerdings nicht jeder Dienstherr.
Schlimmstenfalls wird es dann mit der Versetzung nicht klappen, wenn der neue Dienstherr ein eventuell negatives Zeugnis des AA vorgelegt bekommt.
Sowas ist auch durchaus schon vorgekommen.

Gruß
Zitieren
#3
Danke für die Antwort. Ist dies dann mehr so eine Prüfung auf Dienstfähigkeit oder wie vor der Ernennung auf Lebenszeit? Danke.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Antrag auf Versetzung



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version