Geringfügig Beschäftige eingruppieren?
#1
Die Revision teilte uns mit, dass wir unsere geringfügig Beschäftigten nun eingruppieren müssen. Diese arbeiten aber aktuell sehr unterschiedlich nach Bedarf auf Stundenlohnbasis. 
Wie handhabt Ihr das?

Zitieren
#2
Moin,

wenn es keine Beschäftigten nach § 8 Abs. 1 Nr. 2 SGB IV sind, sind auch geringfügig Beschäftigte einzugruppieren. Der Stundenlohn richtet sich nach der Eingruppierung. "arbeiten...nach Bedarf" hört sich nach Verträgen an, die ich mir als Arbeitnehmer genauer anschauen würde...

Grüße
1887
Zitieren
#3
Den Bedarf legen die Beschäftigten ja selbst fest, sprich - wie schmutzig ist die Liegenschaft - wie lange benötigt sie. Das kann in den Monat einen Aufwand von 20 Stunden bedeuten und in einem anderen 30 Stunden.
Zitieren
#4
Moin,

bei mutmaßlich EG 2 für Reinigungstätigkeit mit eigenem Festlegungspielraum ist man zumindest bei den langjährigen Beschäftigten und 30 Stunden im Monat über der 450 EUR Grenze...

Grüße
1887
Zitieren
#5
Wie wäre es denn z.B., wenn ihr eine Stelle zu X % aufteilt und darauf zwei geringf. Beschäftigte geführt werden? Dann wären diese eingruppiert und die Entlohnung würde auch nicht die Geringfügigkeit von 450 Euro monatlich übersteigen...
Zitieren
#6
Nun, der "reinen Lehre" folgend sind geringfügig Beschäftigte den anderen Tarifbeschäftigten völlig gleichgestellt und dementsprechend den gleichen Eingruppierungsregelungen unterworfen. Das würde in der Praxis allerdings dazu führen, dass manche geringfügig Beschäftigte nur kurze Zeit arbeiten, weil ihre Tätigkeit einer höheren Entgeltgruppe entspricht.

Wir haben eine stillschweigende Übereinkunft mit dem Personalrat, geringfügig Beschäftigte in der Entgeltgruppe E 5 einzustellen, damit sie überhaupt in nennenswertem Umfang anwesend sind. Das bedeutet allerdings, dass unser Ingenieur im Brandschutz nach seinem Renteneintritt für ein paar Stunden genau das macht, was er bisher gearbeitet hat: nur jetzt mit der E 5 anstatt der E 12.

Im Regelfall einigen sich Vorgesetzte, Mitarbeiter und Personalverwaltung auf die Konditionen. Recht oft geht die Initiative von den (ehemaligen) Mitarbeitern aus, die einem sagen wieviele Stunden pro Woche sie gern noch arbeiten würden. Entsprechend wird die Eingruppierung ... angepasst.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Forum Verwaltungsrecht / Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.