Freiwillige Feuerwehr stellt Einsatzvideo ins Netz
#1
Die Freiwillige Feuerwehr Oyten macht mit einem auf Facebook veröffentlichten Handy-Video und einem dazu veröffentlichten Kommentar Schlagzeilen. 

Zitat Facebook:
"Derzeit sind wir mit einem Unfall auf der A1 beschäftigt! Die nicht gebildete Rettungsgasse macht uns wütend! Wir versuchen Leben zu retten und werden durch Ignoranz und Doofheit behindert! Diese Video wurde vom SECHSTEN Einsatzfahrzeug gedreht! Liebe Leute, was ist daran so schwer??? Wir könnten kotzen, sorry für die Ausdrucksweise.... übrigens war schon 2 Kilometer vor dem Stau ein Überholverbot für LKWs ausgeschildert!"

Ich verstehe etwas den Ärger der Feuerwehrleute, aber solche Videos gehören sich nicht. Was kommt als nächstes, um noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu bekommen? Hollywood lässt grüßen.

Vermutlich fehlt es hier auch an Vorgaben seitens der Kommune, wer was veröffentlichen darf und zum Datenschutz.

Link: Facebook-Video der Feuerwehr Oyten ...

Bericht darüber:


Zitieren
#2
Es wird doch niemand bloßgestellt, ist doch mehr so ein allgemeiner Kommentar.
Find ich nicht schlimm.

Beatrix
Zitieren
#3
Obacht mit dem Recht auf persönliche Selbstbestimmung und Datenschutz auf solchen Videos....in dem Video war jetzt nichts dramatisches zu erkennen, aber gerade wenn man über andere Facebook-Seiten von Feuerwehren drüberschaut, kommt einem das gruseln.
Zitieren
#4
Soweit ich weiß, unterliegen Kfz-Kennzeichen dem Datenschutz. Auf dem Video sind Kennzeichen zu erkennen.

Radio Bremen hat diese aua gutem Grund nachträglich ausgeblendet:

Zitieren
#5
Ich sehe es so, dass einfach darauf aufmerksam gemacht werden sollte, dass kaum noch jemand eine Rettungsgasse bildet und die Helfer dadurch extrem ausgebremst werden.
Mir persönlich ist es wichtiger, dass darauf aufmerksam gemacht wird und dadurch vielleicht ein paar Menschenleben mehr gerettet werden können, als mich darüber aufzuregen, dass mein Kennzeichen kurz zu sehen ist.
Zitieren
#6
Ich halte von solchen Videos nichts.

Die Feuerwehr sollte sich im Einsatz voll auf ihren Einsatz konzentrieren. Und nicht mit dem Handy filmen. Die Feuerwehrleute im Einsatz haben schließlich Aufgaben zu erfüllen.

Wenn die Feuerwehr mit einem Video eine Aufklärung über die Rettungsgasse betreiben will, muss das außerhalb eines Einsatzes gedreht werden.

Zumal das Handy ein Privathandy sein könnte, vermute ich zumindest mal. Das darf nicht für solche dienstlichen Zwecke genutzt werden. Es wird wohl kaum so sein, dass auf Privathandys der Datenschutz sichergestellt wird.
Zitieren
#7
Bin selbst Mitglied einer FF. Wenn wir zum Einsatz fahren und (wie so häufig) im Stau stehen und keine Rettungsgasse gebildet wurde, hab ich auch Lust, mein Handy zu zücken und den Mist zu filmen, den die Autofahrer da verzapfen. Auf den Einsatz konzentrieren fällt da eher weg, da wir ewig brauchen, um überhaupt am Unfallort anzukommen! Nur durch solche Videos, die dann auf Facebook und so weiter verbreitet werden, wachen die Leute vielleicht mal auf. Es ist schlimm, eine Rettungsgasse zu bilden ist so einfach! Es sterben Menschen durch die Dummheit und Ignoranz einiger Autofahrer und hier wird sich über so ein Film aufgeregt, unfassbar! Sobald IHR mal einen Unfall habt und wir nicht rechtzeitig zu euch gelangen wäret ihr froh über solch ein Video! Sowas lässt sich auch nicht einfach nachstellen wie vom Vorredner vorgeschlagen, sowas muss in Action gefilmt werden..
Regt euch mal weiter über Datenschutz auf oder Benutzung des Handys, wenn man eh kaum vorwärts kommt, statt dafür zu sorgen, dass solche Videos weiter verbreitet werden und so Menschenleben gerettet werden können.
Zitieren
#8
Es gibt schon einige sehr schöne Videos über Rettungsgassen. Beispiel: Miniatur Wunderland:

Zitieren
#9
Ich habe heute auf NDR 3 den Beitrag zur Rettungsgasse gesehen.
Ich bin ganz der Meinung des Feuerwehr-Mannes......20 € Bußgeld.....dass ich nicht lache..... es hilft nur ein SAFTIGES Bußgeld 1000€ und 3 Monate Führerschein WECH 
Nur so kann man diese Chaoten und Ignoranten auch dran kriegen

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Sexismus-Vorwürfe gegen Feuerwehr Frankfurt
Question - Abrechnung kostenpflichtiger Einsätze der Feuerwehr
  - DA zur AAO Feuerwehr



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version