Familienzusammenführung / Ehegattennachzug ( trotz Hartz 4 )
#1
Hallo, ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann.

Mein Mann und ich haben in Marokko geheiratet und den Antrag für das Visum zur Familienzusammenführung (FZF) gestellt.

Danach hatten wir eine zeitgleiche Befragung, wo mir der Sachbearbeiter in der Ausländerbehörde sagte, dass mein Mann kein Visum bekommen würde, da ich Hartz 4 bekomme, schon verheiratet war und 9 Jahre älter bin.

Wie sieht es mit dem neuen Zuwanderungsgesetz aus ? Deutsch kann mein Mann sehr gut. Ich bin Deutsche, und dachte, dass der Lebensunterhalt nicht gesichert sein muss. Kann mir jemand Infos geben?

Zur Klarstellung: Bei uns liegt kein Betrugsfall oder so vor, sondern wir haben aus "wahrer Liebe" geheiratet !


(anonymisiert aus einer mail an Kommunalforum.de)

Zitieren
#2
hallo

Allgemein gesagt gilt: Ehegatten deutscher Staatsangehöriger haben grundsätzlich einen Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bzw. eines Visums zum Familiennachzug (§ 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AufenthG).

Auch wenn der Lebensunterhalt nicht durch eigenes Erwerbstätigkeit oder Vermögen gesichert ist, sollen Aufenthaltserlaubnis bzw. Visum grundsätzlich erteilt werden, d.h., nur in Ausnahmefällen kann dies verweigert werden.


sag mir bescheid was hast du nachher gemacht

gruss
Zitieren
#3
Hey,
ich habe dazu eine Frage.
Ist es noch aktuell, das der Ehegatte bei einem deutschen Staatsbürger nachziehen kann, auch wenn der lebensunterhalt durch Geld nicht gesichert ist?

Und in welchen Ausnahmefällen wird das Visum denn nicht erteilt, wenn man doch selber deutscher Staatsbürger ist und der Ehegatte nicht?

Lg
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Ehegattennachzug
  - Hartz IV / Sozialhilfe trotz Eigentumswohnung und Lebensversicherung ?
  - Arbeitslosengeld 2 trotz eigener Kündigung ???



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version