Ehegattennachzug
#1

Hallo zusammen,
ich hätte eine Frage.
Mein man hat vor 2 Monaten einen Antrag gestellt auf Familienzusammenführung.
ich habe der Ausländerbehörde regelmäßig e-mails geschrieben, wann ich den endlich einen Brief bekomme. zur Info ich habe die deustche Staatsangehörigkeit.
Dann habe ich eine e-mail bekommen wo dran stand: Das Verfahren ist in Deutschönad abgeschlosen, ihr ehemann bekommt in den nächsten Tagen Bescheid"
Ist das denn normal, dass sie von mir nichts wissen wollen, ob ich arbeite wo ich wohne?
Ist das jetzt etwas pozitives oder negatives ?
HILFE!!Icon_cry
Hatte jemand das gleiche Problem?

LG
Zitieren
#2

Und was haben Sie dir geantwortet
Zitieren
#3

Da Sie deutsch sind, muss der Lebensunterhalt nicht gesichert sein und die Ausländerbehörde fordert somit keine Unterlagen an. Der Ausländerbehörde werden alle wichtigen Unterlagen, wie z.B. Eheurkunde, bereits von der Botschaft übermittelt.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Familienzusammenführung / Ehegattennachzug ( trotz Hartz 4 )


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers