"Fachkräftemangel"
#1
Hallo,

es wird immer viel geredet über Fachkräftemangel und demographischen Wandel. Trotzdem gab es in meinem Bundesland kaum gute Stellen und bei vielen Stellen sind die Arbeitgeber so wählerisch, dass man keine Chance hat, eine Stelle zu kriegen.

Wie kann es eine derart große Diskrepanz zwischen Behauptungen, z.B. in Medien und der Politik und der Realität geben?

Zitieren
#2
Kommt bestimmt auch immer auf die Branche und Region an.
In unserer Kreisverwaltung z.B. gab es große Schwierigkeiten, Arzt-Stellen im Gesundheitsamt zu besetzen, dagegen für Schreibkräfte und normale Sachbearbeiter gibt es immer mehr als genug Bewerber...
Zitieren
#3
Fachkräftemangel? Unser Neffe (17, mittl. Reife, gute Noten) hat sich um einen Ausbildungsplatz beworben, bei dem angeblich sooo dringend Nachwuchskräfte gesucht werden und man selbstverständlich auch bereit, wäre Hauptschüler zu nehmen....

Ergebnis:

43 Bewerbungen, es kam zu 5 Vorstellungsgesprächen, 28 Absagen, 15 Ausbildungsbetriebe haben gar nicht erst nicht geantwortet.
Zitieren
#4
Genau das meine Ich:
Bei uns hier stellt sich die Politik auch ständig hin und feuert aus allen Rohren Märchen vom Fachkräftemangel und zwar auch in Berufen, wo das nicht stimmt - das verwirrt die Leute doch nur!

genauso ist es mit Ausbildungs/Nachwuchskräften - da stellt sich unsere Landesregierung hin, behauptet, es bewerben sich nicht genug und in Wirklichkeit bewarben sich auf 30 Azubi/Dualstudium-Stellen dann 600 Bewerber für die Ausbildung.

so ist das nur noch. Man behauptet selbst in den unmöglichsten Bereichen, es wäre ein "Fachkräftemangel oder Nachwuchsmangel", selbst wenn das nicht stimmt.

Handwerk genauso - offiziell heißt es überall "niemand will mehr ein Handwerk lernen" -- liest man dann die Zeitung "Handwerksnachrichten" erfährt man auf einmal, dass über 60% der Betriebe eh über Bedarf ausbildet und diese Azubis nachher in anderen Branchen Arbeit suchen müssen oder in anderen Bereichen.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version