Eingruppierung als staatl. geprüfte Kinderpflegerin in einer Kleinkindgruppe
#1
Hallo,
ich arbeite seit 5 Jahren als staatl. geprüfte Kinderpflegerin in einer Kleinkindgruppe mit 10 Kindern von 1 bis 3 Jahren.
Vor 1,5 Jahren habe ich eine Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen im Fachbereich Erziehung, Schwerpunkt: Kinder unter drei in Kindertageseinrichtungen, besucht. Wir hatten 480 Unterrichtsstunden, erhielten ein Zeugnis und ein Zertifikat.
Einige von den ehemaligen Schülern wurden dadurch in 8a TVöD SuE eingestuft.
Hat man generell die Möglichkeit durch diese Qualifizierung höher eingestuft zu werden?
Ich arbeite auch das „gleiche“ wie meine Kolleginnen, die Erzieherinnen sind, natürlich mehr verdienen, vom Wissensstand der Kleinkindpädagogik aber kaum ausgebildet sind. Wie verhält sich das?
Vielen Dank für eine Antwort!

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Welche Entgeltgruppe laut TVöD als staatl. anerkannte Sozialassistentin?
  - Gehalt einer Erzieherin



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version