E9- Keine Jahressonderzahlung im TV-L?
#1
Ich bin seit 01.03. befristet bis Feb.2020 (Mutterschutz/Elternzeit) angestellt und habe einen Vertrag, in dem ich nach TV-L bezahlt werde.
In dem Vertrag ist leider KEINE Jahressonderzahlung festgehalten, obwohl es mündlich besprochen wurde.
Hab ich jetzt so oder so Recht darauf?

Danke

Zitieren
#2
Soweit die Anwendung des TV-L im Arbeitsvertrag geregelt ist besteht Anspruch auf eine Jahressonderzahlung.
Zitieren
#3
Okay, Danke..
weiß nicht unter was "geregelt" fällt, es steht nur drin, dass unter TV-L 9 eingruppiert werde.
Zitieren
#4
Es müsste etwas in der Art sein "Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag TV-L..."

Alleine die Erwähung der Eingruppierung löst keinen Anspruch auf die Jahressonderzahlung nach TV-L aus.

Soweit der Arbeitgeber tarifgebunden ist könnte sich ein Ansprch auch daraus ergeben, das du rechtzeitig Mitglied einer Gewerktschaft wird die den Tarifvertrag geschlossen hat.
Zitieren
#5
Dankeschön.
Dann hab ich wohl kein Recht, bin aber irritiert ob der Erwähnung..hm naja.


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)



Thema erstellen Stellenmarkt

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version