Disziplinarvorgesetzter und Fachvorgesetzter...wer entscheidet Urlaubsanträge?
#1
Guten Morgen aus Niedersachsen!

Wo steht eine Definition bezüglich Fachvorgesetzter und Disziplinarvorgesetzter?
Wer hat welche Befugnisse?

Unser Grundschulhausmeister ist grds. dem Direktor unterstellt. Angestellt ist er jedoch bei unserer Stadtverwaltung und dem Schulamt mit dem Fachbereichsleiter 3 zugeordnet.
Die Genehmigung des Urlaubes sämtlicher Mitarbeiter der Stadtverwaltung geht über den Fachbereich 1 (personelle Dienste).
Was ist, wenn der Direktor zu dem Urlaub NEIN sagt, der Fachbereichsleiter JA...?
Wer muss generell den Urlaub mitzeichnen (nicht genehmigen): der Direktor oder der Fachbereichsleiter ?

Im großen und ganzen gehts hier bei auch um Kompetenzgerangel....und der Hausmeister muss sich ständig bei mindest. 2 Vorgesetzten rechtfertigen.

Wie ist das grds. zu regeln?

Vielen Dank für eure Antworten!

Zitieren
#2
Guten abend nach Niedersachsen,
... na wer bezahlt bestimmt - soll heißen der städtische Vorgesetzte hat zu entscheiden. Umgekehrt darf sich der Träger (Stadt) nicht in die Personalentscheidungen der Schule (Lehrer) einmischen.
Aber der arme Hausmeister. Wenn die zwei Chefs sich streiten, dann leidet der letzte. Da sollte mal ein klärendes Gespräch geführt werden.
Gruß Pumukel
Zitieren
#3
Hi,

grundsätzlich ist die Devise "wer bezahlt, bestimmt" richtig, aber nicht immer auch besonders praktikabel.

Das Problem kam bei uns auch des öfteren hoch, daher hat unser Fachbereich "Zentrale Dienste" (zu dem die Hausmeister gehören) einen Aufgabenkatalog erstellt, bei dem die Schulleitungen als direkte Vorgesetzte tätig werden können und sollen; alles Übrige läuft über den Dienstvorgesetzten.

Der Aufgabenkatalog war eine personalvertretungsrechtlich zusrtimmungspflichtige Maßnahme.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Diensstellenleitung entscheidet fast immer ohne uns obwohl Mitbestimmung



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version