Dienstanweisung mit sofortiger Wirksamkeit
#1
Hallo zusammen,

leider gibt es bei unserer kleinen Verwaltung z.Z. keinen PR. Dies hat zur Folge, dass der HVB eine Dienstanweisung ohne Zustimmung eines PR erlassen konnte.
Die Dienstanweisung ist mit Bekanntgabe sofort wirksam. Ist dies überhaupt rechtens?
Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht und kann Tipps zu Maßnahmen geben? Kann ein neuer PR diese Dienstanweisung wieder kündigen?
Vielen Dank schon im Voraus.

MfG

Zitieren
#2
Eine Dienstanweisung kann mit sofortiger Wirkung erlassen werden.

Kündigen kann man Dienstanweisungen nicht.

Ob ein erzwingbares Recht für eine Dienstvereinbarung besteht ist jeweils im Einzelfall zu prüfen. Die Strategie hängt vom Inhalt der Dienstanweisung ab.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Dienstanweisung
  - Dienstanweisung Nutzung Internet etc.
  - Dienstvereinbarung und Dienstanweisung zu einer Sache

THEMA ERSTELLEN
--







Netzwerk Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland - Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, Besoldungsgruppen Beamte RSS Berufe Links Hilfe Stellenanzeigen: www.stellenanzeigen.de Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version