Berufsbezeichnung Frage
#1
Hallo,

als Verwaltungsfachangestellter bin ich derzeit in der EG 9a mit Zulage der Differenz zu EG 9c eingruppiert.
In einem Jahr erreiche ich meine 20 Dienstjahre. Welche Berufsbezeichnung darf ich dann führen? Weiterhin Verwaltungsfachangestellter oder darf ich mich dann Verwaltungsfachwirt nennen, da ja der prüfungsfreie Aufstieg vollzogen wurde?

Zitieren
#2
Der tarifliche Verzicht auf die Qualifikation ist nicht mit dem entsprechenden Abschluss gleich zusetzen. Daraus ergibt sich also nicht das Recht sich Verwaltungsfachwirt zu nennen.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Frage Krankheitsregelung
  - AL II in Eigenregie - Frage zu BVS
  - Vorstellungsgespräch - Frage nach Hochzeit



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version