Befristung ohne Sachgrund
#1

Ich bin jetzt in Kürze 2 Jahre ohne Sachgrund befristet eingestellt und darf in Kürze gehen.
Mein öffentlicher Arbeitgeber stellt ständig für den gleichen Job neue Mitarbeiter ein. 
Unterstützung Corona Pandemie. Selbst zur Zeit sucht man über die Arbeitsagentur 15 Mitarbeiter.
Eine Vertragsverlängerung ist angeblich aus rechtlichen Gründen nicht möglich.
Ist so ein Vorgehen statthaft? Und kann man rechtlich etwas tun?

LG Silke
Zitieren
#2

Es ist rechtlich nicht zu beanstanden, wenn ein Arbeitgeber das Instrument der sachgrundlosen Befristung wählt.
Zitieren
#3

Da die Pandemie wohl eher keine zeitlich begrenzte Sache ist, wäre eine Befristung mit Sachgrund wohl auch nicht korrekt gewesen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Befristete Planstelle - erst ohne, dann mit Sachgrund
- Was folgt nach einer sachgrundlosen Befristung bei weiterer Befristung?
- Befristung


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers