Beamter JA oder NEIN?
#1
Hallo Forengemeinde!S10347

Ich bin jetzt 21 und habe den Studiengang ,,Bachelor of Arts - Public Management / Dipl. Verwaltungsfachwird AL 2" erfolgreich abgeschlossen an einer FH ohne Begleitung einer Gemeinde oder Kommune.

Wir haben enorm viele freie Stellen von unseren Dozenten bekommen worauf wir uns jetzt Deutschlandweit bewerben können nur eine Frage bleibt noch offen...

Alle Stelle sind schon in der Besoldungsgruppe angegeben A10, ... - ist man bei Antritt der Stelle gleich Beamter auf Probe?

Gruß Andreas



Zitieren
#2
Hallo:-)

Wer so frisch von der Schule kommt, sollte wissen, dass man zum Beamten ernannt werden muss, was über eine Ernennungsurkunde erfolgt. Damit ist dann das Beamtenverhältnis begründet (Verwaltungsakt). Bietet der öffentliche Arbeitgeber Dir hingegen einen "Arbeitsvertrag" an, sieht die Welt ganz anders aus. Dann sind wir im Zivilrecht, d. h. Arbeitsrecht, unterwegs. Da gibt es keine Beamten, sondern nur "Beschäftigte". Gut, wobei die diese meist "Beamte" als Vorturner haben. An Deiner Stelle würde ich es in jedem Falle probieren mit einer Bewerbung auf ne "Beamtenposition". Das hat für Dich viele Vorteile, ob Deines jungen Alters. Viel Glück:-) Haegar
Zitieren
#3
Tag gesagt,
was mir dabei nur extrem aufstößt, sind genau diese Fragen - und das unmittelbar nach einer erfolgreichen Absolvierung eines "neuem" Dipl. Verwaltungsfachwir(t!)s. Alles Weitere würde meinerseits jetzt nur noch abfällig werden, ich belasse es daher besser.
Zitieren
#4
...schreibe aber in deiner Bewerbung deinen Abschluß richtig!Icon_wink
Zitieren
#5
muss mich doch sehr wundern, was für fehlerhafte und unsinnige Antworten auf eine einfache Frage hier gegeben werden.

Nein - man ist zu Beginn kein Beamter auf Probe, sondern Beamter auf Widerruf.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Ablauf Quereinstieg als Beamter?
  - Gewerkschaft Ver.di oder Komba ?
  - Fahrtkostenerstattung 0,25 oder 0,35 Euro



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version