Beamtenlaufbahn nach erfolgreicher Ausbildung
#1
Hallo zusammen,

meine Frage geht in die Richtung Weiterbildung bzw. Aufstiegschancen im Öffentlichen Dienst nach einer abgeschlossenen Ausbildung.

Kurz zu meiner Situation. Ich habe meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei einer Behörde in Niedersachsen erfolgreich abgeschlossen und habe momentan nur einen befristeten Vertrag bekommen. Grund dafür ist, dass in meiner Behörde momentan keine weitergehenden Beschäftigungen möglich sind, da die bereits entfristeten Angestellten zuerst zum Zuge kommen. Ist ja auch verständlich.

Doch für mich als ausgelernte Kraft ist das natürlich nicht gerade vorteilhaft wenn man eine Ausbildung macht und dann "nur" 6 Monate übernommen wird und Zukunftsängste hat wie es weitergeht. Wer ist schon gerne arbeitslos??

Mir macht die Arbeit im Öffentlichen Dienst großen Spass, so dass ich dort gerne bleiben möchte. Welche Möglichkeiten habe ich als ausgelernte Kraft im öffentlichen Dienst aufzusteigen? Weiterbildung? Kann ich evtl. eine Weiterbildung absolvieren um in die Beamtenlaufbahn zu kommen? Evtl. gibt es einen verkürzten Lehrgang? Fragen über Fragen...

Muss ich auch über den Landespersonalausschuss an so einem Auswahlverfahren teilnehmen und dann nochmal eine 2-jährige Ausbildung absolvieren?

Ich hoffe man kann mir hier helfen...Icon_rolleyes
Über jeden Tipp bin ich froh!

M.

Zitieren
#2
Hallo,

ohne den Landespersonalausschuss wird es nicht gehen. Hier wird bei den Prüfungen viel Allgemeinwissen abgefragt. Eine Ausbildung für die Beamtenlaufbahn ist ebenfalls erforderlich (mittlerer Dienst: 2 Jahre / gehobener Dienst: 3 Jahre)
Einfach mal in der Personalstelle der Behörde nachfragen.

Viel Glück

Helmut

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Höhergruppierung in die EG 9c nach neuer Entgeltordnung
  - Weiterzahlung des Gehaltes nach 6 Wochen
  - Eingruppierung von EG 6 nach EG 8



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version