Beamte im mittleren Dienst mit Abitur??
#1
Hallo euch allen!  A010

Ich bräuchte mal euren Rat.   

Ich habe im Sommer 2015 das Abitur mit einem Schnitt  von 2,8 beendet und mache zurzeit erstmal ein FSJ, weil ich zunächst mich zwischen einem Studium und einer Ausbildung nicht entscheiden konnte. Aufgrund des Stresses den ich besonders im Abschluss des Abiturs hatte, habe ich mich gegen ein Studium entschieden, weil ich mir nie wieder so einen Stress machen wollte(und im Studium hat man ja weitaus mehr Stress was das Lernen angeht).

Ich habe mich dann als Beamte im mittleren Dienst in NRW einmal als  Verwaltungswirt(2 Jahre Ausb. Dauer) und einmal als Finanzwirt (2 Jahre Ausb. Dauer) beworben. Zusätzlich dann noch als Verwaltungsfachangestellte  im Angestellten Verhältnis (3 Jahre Ausb. Dauer) beworben.

Als Beamte im gehobenen Dienst habe ich mich deshalb nicht beworben, weil ich Angst habe, ich könnte es abbrechen, da ich nicht mehr so den sehr großen Ehrgeiz dafür habe.

Ich finde das Gehalt im mittleren Dienst ehrlich gesagt auch nicht so schlecht, weil man mit 2100(Brutto) anfängt und weil die Beamten weniger Steuern zahlen (Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung fallen nicht an) bleibt am Ende des Monats ca. 1800 Netto und davon muss man dann aus eigener Tasche noch die Private Krankenversicherung zahlen und man hat immer noch so ca. etwas über 1600 Netto übrig.

Die meisten meiner Freunde haben nach dem Abi auch eine Ausbildung angefangen: Die eine hatte ihr Abi 2012 schon gemacht und eine Ausbildung als Industriekauffrau in einem Mittelständigen Unternehmen angefangen und sie verdient jetzt nach der Ausbildung etwas mehr als 2000 Brutto macht ca. 1400 Netto.  Bei meinen anderen Freunden mit Abi oder Fach Abi sieht es ähnlich aus…nur eine, die in der Bank macht, wird mit 2400 Brutto also 1600 Netto anfangen.

Ich habe jedoch bedenken, ob die Ausbildung als Beamte im mittleren Dienst wirklich besser ist als eine Ausbildung in der freien Wirtschaft?

Außerdem frage ich mich, ob ich mit Abitur angenommen werde, weil auf der Website empfohlen wurde, sich als Abiturient im gehobenen Dienst zu bewerben(aber ich möchte ja nicht ein duales Studium machen).

Sollte ich genommen werden, wüsste ich nicht, welche Ausbildung von den dreien besser ist?

Welche Ausbildung würdet ihr eher anfangen? Habt ihr eigene Erfahrungen gemacht?

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Ratschläge geben könntet. 

St191

Zitieren
#2
Hallo GastausNRW,
normalerweise  könntest Du mit Abitur ein Studium im gehobenen Dienst absolvieren, womit Du später direkt mit A 9 einsteigen würdest.

Aber es kommt natürlich immer auf die persönliche Situation und Motivation an. Du schreibst, dass Du weniger Ehrgeiz hast, nicht so stressresistent bist und Dir das Geld im mittleren Dienst auch reicht. Dann kann das natürlich für Dich persönlich ok sein. Wenn Du damit wirklich zufrieden bist, why not? Ich kenne auch noch einige Kolleginnen, bei denen der Beruf weniger im Focus ihres Lebens steht.

Viele denken später im Berufsleben aber anders und sagen sich, wäre ich mal gleich höher eingestiegen. Denn auch im mittleren Dienst kann man viel Stress haben, wenngleich man weniger Verantwortung hat. Und die Arbeitszufriedenheit ist im mittleren Dienst meist noch geringer, man steht halt weit unten in der Hierarchie. 

Ich würde Dir empfehlen, die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten zu machen. Wenn Dich der Ehrgeiz packt, kannst Du später noch den Angestelltenlehrgang 2 absolvieren. Auch aus dem mittleren Dienst heraus kannst Du aber einen Aufstieg in den gehobenen Dienst durchführen oder alternativ die Ausbildung des gehobenen Dienstes nachholen.

Ein pauschaler Vergleich zur Wirtschaft ist schwer. Der öffentliche Dienst hat gewisse Vorteile (besonders die Sicherheit), aber auch Nachteile (z.B. geringere berufliche Flexibilität).

Viele Grüße 
Silvia
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Mittlerer Dienst - Ordnungsrecht
  - Mittlerer Dienst Unterlagen? Studieninstitut Ruhr
  - Ausbildung Verwaltungswirt (mittlerer Dienst)



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version