Arbeitsunfall nach Alkoholkonsum
#1
hallo,
ich hatte einen arbeitsunfall, musste danach auch operiert werden, in meinem blut hat man 1,0 promille alkohol festgestellt.
ich habe jetzt angst dass mein arbeitgeber davon erfahrt, da ich nur einen befristeten vertrag habe, aber der wahrscheinlich verlängert wird.
erfahrt mein arbeitgeber das ganze von der berufsgenossenschaft, oder hat diese eine schweigepflicht, was den alkohol angeht?


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Nach der Ausbildung duales Studium?
  - Jurastudium nach Angestelltenlehrgang II
  - Studium nach dem AL II



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version