Übernahmeanspruch VFA-Azubis in Arbeitsvertrag nach Abschlußprüfung
#1
Soweit mir bekannt ist, wurde der tarifrechtliche Übernahmeanspruch bei den letzten Tarifverhandlungen abermals festgeschrieben bis 2020. Dürfen die AG den Jungkollegen dann fortlaufend befristete Verträge auf 12 Monate anbieten? Das erscheint mir nicht konsequent: Im Prinzip sollten sie gleich den Anspruch auf unbefristete Arbeitsverträge haben. Weiß jemand, was da konkret gilt und durchsetzbar ist? Gruß: Marcel
Zitieren
#2
Ein Anspruch auf unbefristeten Vertrag besteht nur wenn eine solche Stelle zum Zeitpunkt der Beendigung der Ausbildung tatsächlich frei ist. Ansonsten besteht kein tariflicher Anspruch auf Übernahme. Selbst wenn eine unbefristete Übernahme vorgesehen ist wird zuerst ein befristeter Vertrag geschlossen. Dauervertrag dann bei Bewährung.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Schwanger in Probezeit - unbefristeter Arbeitsvertrag
  - Arbeitsvertrag noch nicht erhalten
  - Altersteilzeit nach TV FlexAZ

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version