wechsel von der privatwirschaft in den öffentlichen dienst
#1

hallo,

kann mir jemand eine info geben bezüglich der gruppierung in einer endgeltgruppe?
ich habe ein vorstellungsgespräch für eine teamleiterposition, die bei e 11 eingeordnet ist, allerings verwirren mich die gruppierungen.
wie wird man denn eingeordnet, wenn man in der gleichen/ähnlichen position bereits langjährige berufserfahrung hat und nun zum öffentlichen dienst wechselt? startet man bei stufe 1 oder 2 oder kann man auch höher eingestuft werden?
vielen dank für eure infosIcon_lol
Zitieren
#2

Gehen geht erstmal alles. Üblicherweise wird man bei einer Neueinstellung, ohne vorher mit dem ÖD in Kontakt getreten zu sein, mit Stufe 1 oder 2 eingestellt. Langjährige Berufserfahrung hilft dir nur weiter, wenn du Spezialkenntnisse mitbringst (zB. ärztlicher Dienst, fertiger Ingenieur, usw.).

Generell ists aber immer Verhandlungssache. Zahlen muss man dir aber maximal bei Neueinstieg die Stufe 2. Und natürlich spielt es da eine Rolle ob es neben dir noch 100 andere Kandidaten gibt, wovon sich vielleicht 50 Stück mit gleicher Erfahrung mit weniger zufrieden Cash geben.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Wechsel des AG und Rückkehr auf ehemalige Stelle möglich?
- Versicherung und öffentlicher Dienst
- Übersendung Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers