Wochenendarbeit
#1

Hallo, ein heikles Thema ist Wochenendarbeit. Seid geraumer Zeit wird quasi von jedem verlangt am Wochenende Dienst zu schieben. Ja, man kann schon sagen es wird einem befohlen, also keine Fragen wegen Zeit und so. Dabei geht es eigentlich nur um banale Dinge im Bereich Grünflächenpflege. Da können schonmal gut 8 Std. am WE zusammenkommen. Es wird nicht groß gefragt, du machst das und fertig, so das Motto. Arbeiter eingeschüchtert, hilflos, Angst vor LOB Gesprächen....Ist das der Öffentliche Dienst der Zukunft?
Zitieren
#2

Bis vor 2-3 Jahren wurde bei uns auch die Meinung vertreten, dass wir dankbar sein könnten, eine Stelle im Staatsdienst zu haben. Entsprechend wurden wir auch von der Verwaltungsleitung und den Führungskräften behandelt.

Erst zuletzt 2018 -2019 hat allmählich eine Änderung eingesetzt, als man gemerkt hat, dass die Krankenstände sehr hoch sind und uns gute Mitarbeiter verlassen.

Jetzt im Zuge der Pandemie kommen bei uns leider aber wieder die alten Hardliner aus den Ecken mit ihrem autoritären Stil, Druck, Zwang und Schikanen.

Sinnlose Wochenendarbeit ist noch nicht dabei, wird aber bestimmt bald kommen. Man beachte aber die Zulagen nach TVöD!
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers