Widerspruchsachbearbeiterin - welche Literatur?
#1
Guten Morgen Smile
Am 1.7. starte ich in ein neues Arbeitsverhältnis als Widerspruchsachbearbeiterin im Jobcenter. Gelernt habe ich Rechtsanwaltsfachangestellte.

Nun meine Frage: könnt ihr mir Literatur zur Vorbereitung empfehlen?

Ich danke euch schon mal!
Liebe Grüße Christina

Zitieren
#2
Hallo Christina, ich habe mehrere Jahre als Sachbearbeiter in der Widerspruchsstelle des Jobcenters gearbeitet. Empfehlenswerte Literatur wäre neben dem SGB II und dem SGG sicherlich die fachlichen Hinweise der Agentur und die Kommentare Eicher / Spellbrink und juris. Weiterhin gibt es ein Lernbuch zum Sozialrecht im GaP-Verlag (Autoren von Ostrowski, Prieß und Temmen). Aufgrund Deiner Ausbildung, was nicht abwerten gemeint ist, habe ich jedoch eher den Eindruck, dass Du als Fachassistentin eingestellt worden bist.
Zitieren
#3
Gibt es in der WS-Stelle Fachassistenten? In unserem Jobcenter nicht. Da gibts nur die Sachbearbeiter und zwei Teamassistenten. Und bei uns sind die meisten der Sachbearbeiter sogar Juristen, auf jeden Fall keine Fachfremden.
Zitieren
#4
Was soll der Unterschied sein zwischen Fachassi und Teamassi?
Zitieren
#5
Ein Teamassi entspricht E5 (kommunal, BA weiss ich nicht) und macht nur Zuarbeiten, keine Sachbearbeitung. Die WS-Sachbearbeiter sind mindestens E9 eingruppiert, also geh. Dienst.

Die BA hat noch diese hierarchischen Bezeichnungen, die es bei uns Kommunalen ja nicht mehr gibt. Da hat jede Gehaltsgruppe eine extra Bezeichnung, wie Teamassistent, Fachassistent (Sachbearbeiter mittlerer Dienst) und Sachbearbeiter (geh. Dienst).
Zitieren
#6
bei uns hat man damals behauptet, der mD wäre ein Sachbearbeiter und der geh. Dienst wäre eher Führungsposition und eben mittleres Managment, also Leitungsposition, z.B. eines Dezernats. Also hat man uns angelogen, der mD ist kein Sachbearbeiter. Heute verlangt man für viele Stellen mittlerweile ein Studium, wo man früher jemand mit mD genommen hätte.
Zitieren
#7
Doch, es gibt auch Sachbearbeiter im mD, beispielsweise in den Jobcenter, Wohngeldstellen, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Sozialämtern, Personalämtern usw. Die sind alle E8, also mittlerer Dienst.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version