Antworten

Wertesachbuch Tresor, Fahrzeugbrief-Wert
#1

Hallo zusammen,

wir müssen im Moment ein Wertesachbuch mit allen Werten des Tresors anlegen.
Nun enthält dieser auch einige Fahrzeugbriefe. Diese sind soweit ich weiß so viel wert wie das Auto.

Jetzt ist es nur so, dass die Autos (Bauhof, Feuerwehr,...) alle abgeschrieben werden. 25 Jahre ein größeres Fahrzeug, wie ein Feuerwehrauto und 15 Jahre bspw. das Auto des Bürgermeisters.

Heißt das, dass wenn ich ein Feuerwehrauto länger als 25 Jahre habe dies einen Wert von 1 EUR hat?
Das kann ja eigentlich nicht sein. Ein Auto welches voll funktionstüchtig ist, ist ja mehr wert. :/

Wie wird der Wert der Fahrzeugbriefe in anderen Kommunen ermittelt und wer ist bei Ihnen dafür zuständig?

Ich bedanke mich schon einmal vorab für alle Antworten!!

Liebe Grüße
Anja

Zitieren
#2

Hallo Anja,

wir führen für die Wertgegenstände im Tresor nur eine Übersicht mit der Bezeichnung des jeweiligen Gegenstands (Kfz-Brief, Schlüsselkarten, etc.) und dem Einlieferungs- bzw. Auslieferungsdatum. Nur bei den Bürgschaften wird ein Wert eingetragen.
Für mich würde es jedoch Sinn machen, wenn hier die Werte der Kfz-Briefe mit den Werten für das jeweilige Fahrzeug in der Anlagenbuchhaltung/Bilanz übereinstimmen. Dort hat ja schon eine  Wertermittlung stattgefunden. Wenn die Fahrzeuge bereits abgeschrieben sind, dann würde ich nur 1€ als Erinnerungswert angeben.
Unterschiedliche Werte für das gleiche Fahrzeug würde ich persönlich kritisch sehen.

Aber das ist jetzt nur meine Meinung, eine fundierte Grundlage dazu habe ich leider nicht Smile

Viele Grüße
Melanie

Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Flowers