Weiterbildung im Oeffentlichen Dienst
#1

Hallo, ich habe mal eine Frage zur Weiterbildung im ÖD.

Und zwar bin ich als Verwaltungsfachangestellte in einer Kommunalverwaltung angestellt und würde gerne beruflich weiter kommen.

Kann mir jmd sagen, ob einem der Ausbildungszweig staatl. geprüfter Betriebswirt in der Verwaltung weiterhilft?

Ich weiß, dass es auch den Angestellenlehrgang II gibt. Aber auf den müsste ich noch 3 Jahre warten. Sad
Und ich möchte jetzt schon was machen, da ich den Drang dazu habe und ich denke, dass man den ausnutzen sollte.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß
Schnuckelchen
Zitieren
#2

Hallo Schnuckelchen,

in unserer Stadtverwaltung gibt es mehrere staatl. geprüfte Betriebswirte, allerdings Beamte. Im Rahmen der Einführung der Doppik haben sie davon profitiert. Ich weiß allerdings nicht, ob dieser Titel bei den Angestellten rechtlich für den Aufstieg anerkannt ist oder ob es der Angestelltenlehrgang II sein muss. Vielleicht hat man die kommunalen Studieninstitute vor Konkurrenz von anderer Seite beschützt.

Tipp: Frag ganz offiziell (evtl. sogar schriftlich) bei Deinem Chef an, ob diese private Fortbildung Dir in Deinem Fortkommen helfen würde und man dies unterstützt.

Grüße
Timo
Zitieren
#3

wieso noch drei Jahre auf ANG II warten? Gibt es in der Kommune keine Ausnahmeregelungen?
Beim Bund darf man eigentlich auch erst nach 5 Jahren! Nach 2 1/2 Jahren ging trotzdem ein Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenemigung ans BMVg! Und siehe da...ANG II erfolgreich am 06.12.07 abgeschlossen!
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Sonderzahlungen öffentlicher Dienst
- Mitarbeiter ohne Eigeninitiative gesucht! - Führung im öffentlichen Dienst
- Vergleichbarkeit von Entgeltgruppen mit Besoldugsgruppen gehobener Dienst


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen