Weihnachtsgeld bei Arbeitgeberwechsel
#1

Hallo,
hoffe, jemand kann mir meine Frage beantworten: ich wechsel zum 15.09.22 meinen Arbeitgeber- vorher war ich 12 Jahre im TV-L Bereich tätig (Uniklinikum, Verwaltung), ab dem 15.09. arbeite ich in einer Klinik (auch Verwaltung), die nach TVÖD-K bezahlt. Da ich aber nahtlos beschäftigt bin, bekomme ich dann die Jahressonderzahlung oder nur anteilig bei jedem AG oder wie verhält sich das mit der Berechnung?
Vielen Dank schon mal für die Antwort(en).
Zitieren
#2

Jahressonderzahlung gibt es nur anteilig für die Monate beim Arbeitgeber wo man am 1.12. ein Arbeitsverhältnis hat. Hier dann also 4/12. Berechnungsgrundlage ist dann auch das Gehalt dort. Die Details der Berechnung stehen im TVöD. Vereinfacht kann man das reguläre Monatsgehalt für den Überschlag verwenden. Das reale Ergebnis weicht dann geringfügig ab.
Zitieren
#3

Danke. Das bedeutet, dass ich seitens meines jetzigen Arbeitgebers kein anteiliges Weihnachtsgeld bekomme, obwohl ich hier die Hauptzeit des Jahres tätig war?
Zitieren
#4

Ja, da zum 1.12. dort nicht tätig. (Es ist übrigens keine Weihnachtsgeld sondern eine Jahressonderzahlung.)
Zitieren
#5

Okay, vielen Dank für die Hilfe.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Weihnachtsgeld
- Weihnachtsgeld bei Kündigung
- Weihnachtsgeld - Regelung im TVöD


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers