Vorstellungsgespräch online
#1
014 In der freien Wirtschaft ist das schon normal, warum geht das nicht bei den Kommunen, sich einmal über Skype vorzustellen?

Bisher ist es wie folgt. Man bekommt eine Einladung, fährt da hin, bekommt es nicht einmal bezahlt und dann die Absage. Die Kosten trägt man dann selber oder wenn man Glück hat das Arbeitsamt. Von der Zeit einmal zu schweigen.
Warum geht es nicht per Skype? Schon der Satz: "Die Ihnen anlässlich des Vorstellungsgespräches entstehenden Kosten können leider nicht erstattet werden" sagt meistens aus, dass es eine Pflichtübung der Kommune ist, einen einzuladen, der von weit her kommt.

Da wäre es doch besser zu schreiben: "Wir würden Sie näher kennenlernen und schlagen Ihnen eine Interview mit Skype vor."

Kann mir einer mal erklären, warum die Verwaltung sowas immer noch nicht macht ?

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Vorstellungsgespräch beim Jobcenter



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version