Verwaltungsfachangestellter ohne Ausbildung
#1
Kann man als Verwaltungsfachangestellter arbeiten, obwohl man nur ein Studium gemacht hat oder muss man dann erst eine Ausbildung machen ?

Zitieren
#2
Soweit ich weiß nicht, denn Verwaltungsfachangestellter ist ein Ausbildungsberuf, siehe
https://www.kommunalforum.de/Thread-Verw...4#pid16014

Aber Du kannst als Verwaltungestellter arbeiten.
Zitieren
#3
Es gibt natürlich Tätigkeiten innerhalb einer Verwaltung, für die man keine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten braucht. Kommt drauf an, welchen Studienabschluss man hat. Bei uns arbeiten auch Ärzte, Geologen und Geoökologen, Mathematiker und Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler uvam.

Beatrix
Zitieren
#4
Zusatz: Verwaltungsfachangestellter ist keine Stellenbezeichnung. Bei uns werden meist Verwaltungsfachangestellte als Sachbearbeiter in den verschiedensten Bereichen eingestellt - man arbeitet dann also z.B. als "Sachbearbeiter".

Beatrix
Zitieren
#5
(21.07.2016, 07:28)Gast schrieb: Es gibt natürlich Tätigkeiten innerhalb einer Verwaltung, für die man keine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten braucht. Kommt drauf an, welchen Studienabschluss man hat. Bei uns arbeiten auch Ärzte, Geologen und Geoökologen, Mathematiker und Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler uvam.

Beatrix

Vielen Dank für die Antwort. Es handelt sich um ein Studium der
Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Arts).
Ich suche die Möglichkeit eines Quereinstiegs in den
öffentlichen Dienst, möglichst im Bereich Finanzen/Kämmerei.
Ein ehemaliger Kommilitone von mir hat es geschafft direkt
in den öffentlichen Dienst als Sachbearbeiter einzusteigen.
Das hat mich gewundert, weil ich der Meinung war, dass man
zunächst eine Art Praktikum/Trainee o.ä absolvieren muss.
Zitieren
#6
(21.07.2016, 14:20)Gast schrieb:
(21.07.2016, 07:28)Gast schrieb: Vielen Dank für die Antwort. Es handelt sich um ein Studium der
Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Arts).
Ich suche die Möglichkeit eines Quereinstiegs in den
öffentlichen Dienst, möglichst im Bereich Finanzen/Kämmerei.
Ein ehemaliger Kommilitone von mir hat es geschafft direkt
in den öffentlichen Dienst als Sachbearbeiter einzusteigen.
Das hat mich gewundert, weil ich der Meinung war, dass man
zunächst eine Art Praktikum/Trainee o.ä absolvieren muss.

Ja, Mitarbeiter mit einem solchen Abschluss gibt es bei uns (Kreisverwaltung mit über 1000 MA) auch in der Kämmerei und in den Controlling-Bereichen.

Beatrix

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - ZVK - PlusPunktRente ohne staatliche Förderung - Beitragserhöhung
  - Überstundenzuschlag mit und ohne Freizeitausgleich
  - E8 --> E9 ohne AL2?



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version