Versetzung nach Hessen
#1

Hallo, 
ich bin aktuell in NRW noch in der Ausbildung zur Steueranwärterin, möchte aber nach dem Ende der Lehre möglichst zügig nach Hessen/ Frankfurt a.M. 
Mein Mann muss dort bald hin ziehen und getrennte Haushalte möchte ich nicht. 
Ich habe leider keine Ahnung in wie weit das möglich ist und möchte hier im Amt auch noch niemanden darauf ansprechen..
Vllt. kann mir ja jemand weiterhelfen. 

Liebe Grüße
Zitieren
#2

Man bewirbt sich auf passfähige Stellen in Frankfurt.
Zitieren
#3

Danke für die Antwort! 
Einfach so? Das läuft dann aber nur über eine Kündigung oder?
Zitieren
#4

Ich gehe davon aus, dass es um ein Beamtenverhältnis geht. Der potentielle neue Dienstherr wird mit dem bisherigen Dienstherrn dann die Möglichkeit einer Versetzung klären. Vermutlich zuerst Abordnung mit dem Ziel der Versetzung.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Versetzung verweigert
- Teilzeit nach § 69 LBG
- Frühere Rückkehr nach Elternzeit


NEUES Thema schreiben




Anzeige
Allianz-Versicherungen für Beamte
 Frage stellen
Anzeige
Flowers