Urlaub im Studium
#1

Hallo an alle,

ich habe mal eine doofe Frage:
Ich bewerbe mich gerade für ein Verwaltungsstudium zur Verwaltungsfachwirtin - Fachrichtung Allgemeine Verwaltung bei der Stadt Essen.
Nun dauert das Studium 18 Monate und findet hauptsächlich als theoretischer Unterricht statt.

Wie sieht das in diesen 18 Monaten mit Urlaub aus. Hat man auch Sommerferien?

Ich frage weil für Ende des Jahres schon Urlaub gebucht ist und falls es klappen würde - was passiert dann?

Vielen lieben Dank im Voraus

Grüße
Zitieren
#2

Hallo! :-)

Ein paar Freundinnen aus der Ausbildung machen nun hinterher auch das duale Studium. Beide haben mit dem Studium die Beamtenlaufbahn in Niedersachsen eingeschlagen (falls dies relevant sein sollte).

Sie haben blockweise Zeiten an der Uni und in der Behörde. Während der Uni-Phasen ist es meines Wissens nicht möglich Urlaub zu nehmen oder einfach die Vorlesungen zu schwänzen, da ja alles vom Arbeitgeber angewiesen und bezahlt wird.
Während der Zeiten in der Behörde kann man sich dann ganz normal Urlaub nehmen.

Hoffe dass dir meine Antwort weiterhilft!
LG aus Niedersachsen
Zitieren
#3

Hallo,

ich glaube, Du hast das System nicht ganz verstanden. Die 18 Monate beziehen sich auf das theoretische Studium. Dieses ist unterbrochen von Praxisabschnitten, in denen Du normal Urlaub nehmen kannst, weil Du normal arbeitest.

Das duale Studium dauert in Gänze dann drei Jahre.

Urlaub geht wie gesagt nur in den Praxisabschnitten.

Gruß
Zitieren
#4

Hallo,


danke für eure Antworten.

@#3
ich glaube du hast meine Frage nicht ganz verstanden.
Es geht nicht um ein duales Studium sondern um das 18-monatige Verwaltungsstudium (bei der Stadt Essen) 
Das habe ich aber auch so geschrieben in der Fragestellung...
Zitieren
#5

Wenn es nur 18 Monate dauert, ist es kein richtiges Studium sondern eine Art Lehrgang oder sowas.
Hast Du vielleicht einen Link?
Zitieren
#6

Es wird wohl das hier sein:

"Sie möchten sich während (mindestens zwei Jahre Studienerfahrung) oder nach einem abgeschlossenen Studium oder einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung umorientieren und sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?
Sie arbeiten gerne kundenorientiert und bürgernah? Teamarbeit ist Ihre Stärke?
Sie möchten sich für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt engagieren?
In nur 18 Monaten haben Sie die Möglichkeit, einen qualifizierten Abschluss zur/zum Verwaltungsfachwirtin / Verwaltungsfachwirt ..."

https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordn...sen.de.jsp
Zitieren
#7

Hatte ich also recht. Das ist kein Studium. Das ist ein Fortbildungsabschluss. Du hast danach keinen Hochschulabschluss. Ich war hier von einem richtigen Studiengang ausgegangen. Die Stadt Essen nennt es zwar Studium, es ist aber keines. Du studierst auch nicht an einer Hochschule. Wie das da mit Urlaub ist, weiß ich nicht. Das ist eine neue (wohl aus der Not geborene) Fortbildung für externe Bewerber. Am Besten fragst Du da einfach mal nach.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- BL 2 oder VWA-Studium
- Verbeamtung - Duales Studium "Bachelor of Laws"
- Duales Studium oder Ausbildung


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers