Unterschied Rente - Pension bei später Verbeamtung
#1

Hallo in die Runde,

wenn man erst mit 42 verbeamtet wird (und vorher 19 Jahre Angestellter im öD war), kann man da abschätzen, ob man später als Rentner/Pensionär viel mehr bekommt als wenn man Angestellter geblieben wäre?

VG
Zitieren
#2

Zum einen ist zu betrachten, ob Zeiten als Angestellter auch für die Pension berücksichtigt werden. Zum anderen hängt dies von verschiedenen Faktoren ab. Eingruppierung, Besoldungsgruppe. Der Unterschied ist geringer, wenn man sein ganzen Leben in einer Entgeltgruppe und dann Besoldungsgruppe war. Der Vorteil für den Beamten wird größer desto mehr die letzte ruhegehaltsrelevante Besoldungsgruppe von der durchschnittlichen Besoldungsgruppe abweicht.

Auch kommt es darauf an, was man als Tarifbeschäftigter verdient und was als Beamter. Wenn man als Tarifbeschäftigter in der E12 ist und die A12 nicht mehr erreicht sieht es anders aus als wenn man von der E9b als A9g verbeamtet wird und dann noch weiter befördert wird.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Verbeamtung von Angestellten
- Verbeamtung mit Technischem Betriebswirt IHK
- Unterschied mittlerer Dienst/gehobener Dienst


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers