Theaterbetriebszuschlag/ Erschwerniszulage
#1

Hallo,
Ich bin als Ankleiderin an einem Schauspielhaus in Teilzeit / 19,5 Std. beschäftigt, Für diese Tätigkeit wird ein Theaterbetriebszuschlag gezahlt. Im Urlaub oder bei Krankheit wird an 5 Tagen eine Arbeitszeit von 3,9 Stdunden zu Grunde gelegt und vergütet.
Laut Dienstplan entspricht meine Arbeitszeit an 3 Tagen,- 6,5 Stunden. Der Theaterbetriebszuschlag wird dann nur für 3 Tage vergütet, obwohl ich meiner wöchendlichen Arbeitszeit in vollen Umfang nachkomme.
Ich bin der Meinung, daß man bei voller Arbeitsleistung, Anspruch auf Theaterbetriebzuschlag für 5 Tag hat.
Falls dies Organisatorisch nicht möglich ist, müsste man meiner Meinung nach, bei einem Arbeitsumfang von täglich 6,5 Stunden den Teizeitfaktor von  0,5 auf 0,83 anheben, dann stimmt die Rechnung wieder.

Liege ich da richtig ?
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Erschwerniszulage
- Müllabfuhr Erschwerniszulage öffentlicher Dienst
- Ausschluss der Erschwerniszulage bei Meisterzulage


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers