Studium annehmen?
#1

Halihalo Smile

Wie würdet ihr euch entscheiden?
Ich habe mich dieses Jahr in mehreren Städten für das Studiums Bachelor of Law beworben. Leider konnte ich mich auf die Tests nicht gut vorbereiten. 
Meine Wunschstädte (Großstädte) haben mir allesamt abgesagt. Eine sehr sehr kleine Stadt, bei der ich mich tatsächlich zufällig beworben hatte, möchte mir nun die Möglichkeit geben das Studium bei ihnen zu absolvieren.

Würdet ihr das Angebot wahrnehmen, oder würdet ihr versuchen es im nächsten Jahr bei den Wunschstädten zu versuchen? Ich könnte mich das ganze Jahr auf die Tests und Gespräche vorbereiten.

Oder sollte ich das Angebot lieber annehmen? Kann man nach dem Studium denn einfach die Stadt wechseln und seine Probezeit in einer anderen Kommune antreten? Ist das gerne gesehen? Wird man in der neuen Kommune dann trotzdem eingearbeitet, oder wird von einem alles erwartet da man das Studium abgeschlossen hat? Während des Studiums wird einem ja eigentlich gezeigt, wie die komplette Verwaltung der jeweiligen Kommune aufgebaut ist (unterscheidet sich ja immer von Stadt zu Stadt).

Vielleicht gefällt es mir in der sehr kleinen Kommune ja auch total und ich möchte dort bleiben? Ich hätte allerdings die Sorge nach dem Studium aufgrund der Größe keine Aufstiegsmöglichkeiten/höhere Stellen wahrnehmen zu können.

Fragen über Fragen, Gedanken über Gedanken meine lieben Big Grin
Zitieren
#2

Hi!
Ich persönlich würde das Angebot annehmen, denn wenn du Pech hast klappt es beim nächsten Mal bei keiner der anderen Kommunen. Ein guter Test bedeutet noch lange keine Einstellung, genauso wenig wie sehr gute Noten. Man kann also schlecht abschätzen, ob es beim nächsten Mal klappen würde..
Vielleicht bietet eine kleine Kommune auch Vorteile. Zum Beispiel würde man dir dort sicherlich mehr Zeit zuwenden können und es herrscht weniger Anonymität. In der Großstadt in der ich anfange, fangen für meinen Studiengang allein 90 Personen an. Ich glaube kaum, dass man da groß auf den Einzelnen schauen kann.
Ich muss nach dem Studium 3 Jahre dort in der Kommune bleiben (gleichzeitig hab ich aber keine Übernahmegarantie). Das Studium kostet viel Geld und deshalb werden oft solche Vereinbarungen getroffen - bei mir stand das aber in den Unterlagen, die ich zur Zusage erhalten haben. Bei uns könntest du dann also nach 3 Jahren dich ganz normal bei einer anderen Kommune bewerben und dort anfangen. Du müsstest gucken, ob es ähnliche Klauseln auch bei deiner Kommune gibt.
Ich würde das Angebot annehmen und es mir ansehen. Auch in großen Städten sind die Aufstiegschancen je nach Bereich nicht sonderlich hoch.

Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Werdegang! :-)

Viele Grüße
Zitieren
#3

(19.02.2021, 07:49)Happily schrieb:  Hi!
Ich persönlich würde das Angebot annehmen, denn wenn du Pech hast klappt es beim nächsten Mal bei keiner der anderen Kommunen. Ein guter Test bedeutet noch lange keine Einstellung, genauso wenig wie sehr gute Noten. Man kann also schlecht abschätzen, ob es beim nächsten Mal klappen würde..
Vielleicht bietet eine kleine Kommune auch Vorteile. Zum Beispiel würde man dir dort sicherlich mehr Zeit zuwenden können und es herrscht weniger Anonymität. In der Großstadt in der ich anfange, fangen für meinen Studiengang allein 90 Personen an. Ich glaube kaum, dass man da groß auf den Einzelnen schauen kann.
Ich muss nach dem Studium 3 Jahre dort in der Kommune bleiben (gleichzeitig hab ich aber keine Übernahmegarantie). Das Studium kostet viel Geld und deshalb werden oft solche Vereinbarungen getroffen - bei mir stand das aber in den Unterlagen, die ich zur Zusage erhalten haben. Bei uns könntest du dann also nach 3 Jahren dich ganz normal bei einer anderen Kommune bewerben und dort anfangen. Du müsstest gucken, ob es ähnliche Klauseln auch bei deiner Kommune gibt.
Ich würde das Angebot annehmen und es mir ansehen. Auch in großen Städten sind die Aufstiegschancen je nach Bereich nicht sonderlich hoch.

Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Werdegang! :-)

Viele Grüße

Danke für deine Antwort Smile!
Zitieren
#4

(19.02.2021, 07:49)Happily schrieb:  Ich muss nach dem Studium 3 Jahre dort in der Kommune bleiben (gleichzeitig hab ich aber keine Übernahmegarantie). Das Studium kostet viel Geld und deshalb werden oft solche Vereinbarungen getroffen - bei mir stand das aber in den Unterlagen, die ich zur Zusage erhalten haben.

Studium im Beamtenverhältnis? Dann wäre so eine Regelung rechtswidrig und unwirksam (hat man bei uns nämlich auch mal versucht und ist "gescheitert"...)
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Studium Dortmund sich kennenlernen
- Studium Dortmund für den Einsatz im Jobcenter
- Studium und Arbeit in einer kleinen oder großen Kommune?


NEUES Thema schreiben



Anzeige
Allianz-Versicherungen für Beamte  Frage stellen
Anzeige
Flowers