Stellenbeschreibung Bauhofleiter
#1

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem Muster für eine ausführliche Stellenbeschreibung für den Leiter eines kommunalen Gemeindebauhofs.
In unserer Organisation werden in den nächsten Jahren Organisationsprüfungen durchgeführt. Wir sollen jetzt als eine der ersten Aufgabenbereiche in der Gemeinde ausführliche Stellenbeschreibungen erstellen.
Kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank und viele Grüße
Zitieren
#2

Noch kurz zur Erklärung: Ich wäre an genauen Arbeitsvorgängen mit Zeitanteilen sehr interessiert.
DANKE.
Zitieren
#3

Leitungstätigkeit wird normalerweise als 1 einheitlicher Arbeitsvorgang angesehen. Sie muss (und darf) also nicht in einzelne Arbeitsvorgänge aufgeteilt werden.

Ob es für Bauhofleiter entsprechende Urteile gibt, weiß ich nicht.
Zitieren
#4

Aber ein Bauhofleiter macht ja nicht nur Führungsaufgaben. Da sind doch noch mehr Arbeitsvorgänge wie z.B. Winterdienstorganisation, Haushaltsplanung, Vollzug Arbeitsschutz,...
Ich wollte fragen, ob jemand eine ausführliche Stellenbeschreibung mit diversen Arbeitsvorgängen und Zeitanteilen hat.
Vielen Dank.
Zitieren
#5

Ich habe schon eine Stellenbeschreibung unseres Betriebshofleiters, aber die wird dir wenig bringen. Er ist Bautechniker und hat 50 Beschäftigte unter sich.
Zitieren
#6

Kannst du mir diese trotzdem schicken? Als erster Anhaltspunkt wäre das schon sehr hilfreich. Danke.
Zitieren
#7

Arbeitsplatzbeschreibung für Beschäftigte

Stelle 66/B1
1.1 Fachbereich 3.2
1.2 Abteilung 66
1.3 Name des Stelleninhabers ……………
2.1 Funktionsbeschreibung Bauhofleitung
2.2 Jetzige Stellenbewertung EG
2.3 Teilzeittätigkeit Nein

3 Auszuübende Tätigkeiten
Art Umfang in %
3.1 Eigenverantwortliche und selbstständige Leitung des Bauhofes
• Eigenständiges Planen und Umsetzen eines zweckmäßigen und wirtschaftlichen Einsatzes der Bauhofmitarbeitenden und der Fahrzeuge und Geräte
• Selbstständige Planung, Koordination, Überwachung und Abrechnung der durchzuführenden Arbeiten des Bauhofes
• Eigenverantwortliche Überwachung und Organisation der Verkehrssicherungspflichten
• Teilnahme an täglichen Dienstbesprechungen mit den Verwaltungsmitarbeitenden
• Teilnahme an der Vorarbeiterbesprechung mit der Abteilungsleitung
• Erstellen von Zeugnissen und Arbeitsplatzbeschreibungen, Mitwirkung bei der Personalauswahl und Teilnahme an Vorstellungsgesprächen
• Organisation, Koordination und Überwachung der Winterdiensteinsatzplanung incl. Alarmierung der Mitarbeitenden
• Durchführung von Beschaffungen im Rahmen der freihändigen Vergabe (z.B. *****)
• Rechnungsbearbeitung
• Mitarbeit bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen für die Durchführung von Vergabeverfahren
• Abwesenheitsvertretung der stellv. Bauhofleitung 83 %
3.2 Auftragsorganisation in Ares
• Eingangskontrolle
• Koordination der Dauer- und Einzelaufträge über Ares
• Führen von Abstimmungsgesprächen mit internen und externen Auftraggebern
• Angebotskalkulation
• Abrechnung aller Aufträge 16 %
3.3 Beratung von Bürgern - Beschwerdemanagement 1 %
Gesamt: 100 %

4. Die Wahrnehmung der Aufgaben erfordert folgende Fähigkeiten und Kenntnisse einschließlich der von Rechts- und Verwaltungsvorschriften (soweit nur Teile bestimmter Vorschriften angewendet werden, ist dies zu vermerken):

Gründliche, umfassende, ausführliche Kenntnisse werden selbstständig angewandt in folgenden Bereichen:

• Praktische Kenntnisse der Bauausführung, Bauleitung im gesamten Aufgabengebiet des Tiefbaus
• Besondere Fähigkeiten in der Personalführung
• Besondere Fähigkeiten im Bereich der Arbeitsorganisation und Betriebsführung
• Vertiefte und umfangreiche Kenntnisse der Straßenunterhaltung, Neubau von Straßen und Wegen, sowie Straßenverkehrssicherungspflichten
• Kenntnisse der Datenverarbeitung (Excel, Access, Word, Ausschreibungssoftware, Stundenerfassungssoftware)
• Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft für den Umgang mit Maschinen und Geräten
• Gesetze, Verordnungen, Vertragsrecht, UVgO, VOB

5. Der/die Arbeitsplatzinhaber/in hat folgende Befugnisse (z.B. selbständige Entscheidungen, Weisungsbefugnis einschließlich geschäftsordnungsgemäße Vertretung einer/eines Vorgesetzten):

• Fachliche Weisungsbefugnis gegenüber den Mitarbeitenden des Bauhofes, im Rahmen des Winterdienstes auch gegenüber den Mitarbeitenden des Gärtnerbauhofes
• Feststellungsbefugnis
• Treffen von selbstständige Entscheidungen im Rahmen des normalen Betriebsablaufes und bei außerordentlichen Ereignissen

6. Der Arbeitsplatzinhaberin bzw. dem Arbeitsplatzinhaber sind unmittelbar folgende Verwaltungsangehörige unterstellt (Anzahl, Stellenbezeichnung/-gruppe, Fach- oder Dienstaufsicht):

• 24 Mitarbeitende des Bauhofes

7. Die Arbeitsplatzinhaberin bzw. der Arbeitsplatzinhaber ist unmittelbar unterstellt (Funktionsbezeichnung, Stellenbezeichnung/-gruppe):

Abteilungsleitung 66

8. Besondere Anforderungen des Arbeitsplatzes:

• Führungsqualität
• Besondere organisatorische Fähigkeiten sind erforderlich im Zusammenhang mit der Planung der Arbeitsabläufe, der Winterdiensteinsätze und der Betriebsabläufe auf dem Bauhof.
• Abdeckung des gesamten Spektrums aller Tiefbauarbeiten
• Hohe Auffassungsgabe, Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsbereitschaft
• Hohe Belastbarkeit durch regelmäßige Bereitschaftsdienste im Winterdienst auch an den Wochenenden und die Leistung von Überstunden während der Bereitschaftszeit

9. Der Arbeitsplatz erfordert folgende besondere/spezielle Vor- bzw. Ausbildung:

• Abgeschlossene Ausbildung im Straßen-/Tiefbau
• Praktische Kenntnisse der Bauausführung und Bauleitung im gesamten Aufgabengebiet des Bauhofes
• Kompetenz in der Personalführung
• Kompetenz im Bereich der Arbeitsorganisation und Betriebsführung
• Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Seminaren zu Personalführung, Arbeitssicherheit, Tiefbau, Rechtsvorschriften




Für die Richtigkeit und Vollständigkeit:

Abteilungsleiterin/ Fachbereichsleiterin/
Abteilungsleiter: Fachbereichsleiter:



................................. .....................................................
Datum, Unterschrift Datum, Unterschrift

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von vorstehender Arbeitsplatzbeschreibung habe ich Kenntnis genommen. Sie ist voll-
ständig und richtig.


..................................................................
Datum, Unterschrift Stelleninhaber/-in
Zitieren
#8

Danke.
Zitieren
#9

Jede Gemeinde ist doch unterschiedlich organisiert. Was willst Du mit einer Beschreibung anfangen von der Tätigkeit jemand ganz anderes? Du musst aufschreiben, was DIR übertragen wurde.
Zitieren
#10

Ich sehe das ähnlich.
Du kannst aus der ausführlichen Beschreibung sicherlich etwas verwenden, jedoch ist dies nicht allgemeingültig.
Dies unterscheidet sich ja nach Größe der Gemeinde und wie die gesamte Arbeitsstruktur ist.
Manche Bauhofleiter werden überwiegend beauftragt, Ausschreibung, Rechnungswesen etc. macht dort das Bauamt, andere wiederum arbeiten komplett selbstständig.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Bauhofleiter
- Entgelt als Bauhofleiter
- Bauhofleiter werden


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers